Unfall bei Hönebach: Fahrer schwer verletzt

Der 59-jährige Österreicher prallte am heutigen Mittwochmorgen gegen Böschung.

Wildeck-Hönebach. Bei einem Verkehrsunfall am heutigen Mittwochvormittag, 26. September, gegen 10.30 Uhr, auf der Landesstraße 3306, zwischen Heringen und Wildeck-Hönebach, wurde ein 59-jähriger Autofahrer aus Klagenfurt (Österreich) schwer verletzt. Der Mann war mit seinem Pkw von Heringen in Richtung Hönebach unterwegs. In einer leichten Rechtskurve kam er aus noch unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn, durchfuhr einen Straßengraben, prallte gegen die Böschung und schließlich gegen einen Baum. Er musste mit schweren Verletzungen in das Klinikum in Bad Hersfeld eingeliefert werden. An dem Auto entstand ein Sachschaden von circa 30.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Büchertauschzelle jetzt in Wildeck

Sven Weyh installierte die Tauschbörse aus einer alten Telefonzelle
Büchertauschzelle jetzt in Wildeck

Großeinsatz auf der A4 durch brennenden Gefahrgutlaster, mehrere Explosionen

Ein brennender Lkw mit Gefahrgut an Bord hat am Freitag für einen Großeinsatz mehrerer Feuerwehren aus den Landkreisen Hersfeld-Rotenburg und Werra-Meißner sowie …
Großeinsatz auf der A4 durch brennenden Gefahrgutlaster, mehrere Explosionen

Bäume für Bad Hersfeld

Hassia unterstützt Klimaschutz und saubere Luft
Bäume für Bad Hersfeld

Person in Waldstück bei Mündershausen von umgestürzten Baum verletzt

Die durch die vergangenen Stürme abgeknickten Bäume blockierten die Zufahrtswege und erschwerten die Rettung
Person in Waldstück bei Mündershausen von umgestürzten Baum verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.