Unfall mit LKW-Gespann: Massive Behinderungen auf A5

Am Freitagmorgen ereignete sich ein Unfall zwischen dem Hattenbacher Dreieck und dem Kirchheimer Dreieck.

Kirchheim Am Freitag, 22. Juni, gegen 10.10 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn A5, zwischen Hattenbacher Dreieck und Kirchheimer Dreieck in Fahrtrichtung Kassel (Norden).

Vermutlich war der Fahrer des Autotransporters zu schnell unterwegs. Der Transporter nach links in die Betonleitwand, wurde von dort abgewiesen und knickte ein. Es entstand ein Sachschaden von circa 150.000 Euro. Es wurde bei dem Unfall niemand verletzt.

Der Verkehr musste über den Standstreifen geleitet werden. Dabei fuhr ein polnischer Sprinter an der Unfallstelle vorbei. Der 34-jährige Fahrer filmte den Vorfall als sogenannter Gaffer mit seinem Handy.
Dies wurde von einer Funkstreife der Autobahnpolizei Bad Hersfeld gesehen. Der Sprinter konnte anschließend von der Streife angehalten werden. Es wurde von dem Fahrer eine Sicherheitsleistung von 230 Euro erhoben. 

Rubriklistenbild: © TVNews-Hessen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Als das Haunetal bebte: Haune Rock begeistert in Odensachsen

Wahnsinnsstimmung: Haune Rock ist wieder ein Erfolg - mit großer Bildergalerie
Als das Haunetal bebte: Haune Rock begeistert in Odensachsen

Rettungshunde übten am Breitenbacher See

Das DLRG übte die Personenrettung mit der Rettungshundestaffel.
Rettungshunde übten am Breitenbacher See

Volldampf-Festival im Bebraer Lokschuppen: Drei Tickets für beide Tage zu gewinnen

Kartenvorverkauf ab sofort auch in der Hoehlschen Buchhandlung in Bebra und Bad Hersfeld
Volldampf-Festival im Bebraer Lokschuppen: Drei Tickets für beide Tage zu gewinnen

Betrunkener Autofahrer kracht bei Neukirchen frontal in Golf: Opfer wird schwerverletzt

Am Samstagabend kam es gegen 23.38 auf der B27 zwischen Neukirchen und Rhina zu einem schweren Verkehrsunfall.
Betrunkener Autofahrer kracht bei Neukirchen frontal in Golf: Opfer wird schwerverletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.