Unfall auf schneeglatter Straße in Bebra

Ein Autofahrer schleuderte auf der Kasseler Straße gegen einen Baum.
+
Ein Autofahrer schleuderte auf der Kasseler Straße gegen einen Baum.

Ein Autofahrer schleuderte auf der Kasseler Straße gegen einen Baum.

Bebra. Am frühen Dienstagmorgen, 26. Januar, befuhr ein 36-jähiger Bebraner mit seinem Auto gegen 3.55 Uhr die Kasseler Straße stadteinwärts. Auf Höhe eines dortigen Autohauses kam das Fahrzeug auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern, stieß mit der seitlichen Fahrzeugfront gegen einen Metallabweiser einer am rechten Fahrbahnrand befindlichen Bauminsel und den dort stehenden Baum. Durch den Aufprall wurde der Baum teilweise entwurzelt, das Fahrzeug verkeilte sich auf dem Metallabweiser.

Ein im Baum hängendes Vogelhäuschen wurde weggeschleudert und schlug in der Heckscheibe eines ordnungsgemäß geparkten Autos ein, sodass die Heckscheibe beschädigt wurde.

Der nicht mehr fahrbereite Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Der Sachschaden wird auf insgesamt 8.500 Euro geschätzt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Spendenaufruf für krebskranke Mutter aus Rotenburg - finanzielle Unterstützung hilft, damit Mutter und Kinder gemeinsam noch etwas mehr Zeit verbringen können.
Wenn das eigene Überleben zu einem Kampf wird - 38-Jährige mit Darmkrebs im Endstadium

Corona-Tests für alle

Teststation eröffnet in Bad Hersfeld.
Corona-Tests für alle

„MG Trash” Matthias Möller ist wieder in Waldhessen: „Ich starte neu durch – der Müllgott räumt auf”

In schrillen Outfis auf dem Hessentag - der Müllgott ist zurück!
„MG Trash” Matthias Möller ist wieder in Waldhessen: „Ich starte neu durch – der Müllgott räumt auf”

Pro und Contra: Strafmündigkeit mit 12 Jahren

KA-Mit­arbeiter Rick Fröhnert und ­Julia Fernau haben ein Pro- und Kontrakommentar geschrieben.
Pro und Contra: Strafmündigkeit mit 12 Jahren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.