Unfall bei Wildeck: Krad prallt gegen Leitplanke - Fahrer schwer verletzt

Am Samstagnachmittag kam es zwischen Richelsdorf und Obersuhl zu einem schweren Unfall. Ein Motorrad mit Beiwagen flog aus der Kurve und gegen eine Leitplanke. Der Fahrer verletzte sich schwer.

Wildeck. Am Samstagnachmittag gegen 17:55 Uhr fuhr auf der Landstraße von Richelsdorf in Richtung Obersuhl ein 37- jähriger Mann aus dem Kreis Neu–Ulm mit seinem Krad mit Beiwagen. Im Beiwagen saß sein Vater, der 57-jähriger Halter des Krads.

In einer Rechtskurve kam das Motorradgespann aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Schutzplanke und überschlug sich. Das Gefährt kam auf dem Rücken zu liegen.

Der Beifahrer wurde hierbei aus dem Beiwagen geschleudert und leicht verletzt. Der Fahrer wurde schwer verletzt durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Insgesamt entstand Sachschaden von etwa 5.500 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Programm in Friedewald zum Tag der Burgen und Schlösser

Am Sonntag finden rund um das Schlossareal in Friedewald Führungen statt.
Programm in Friedewald zum Tag der Burgen und Schlösser

Waldbrand bei Meckbach unter Kontrolle

Derzeit sucht die Feuerwehr nach weiteren möglichen Glutnestern
Waldbrand bei Meckbach unter Kontrolle

Waldbrand im Kreis Hersfeld-Rotenburg

400 Einsatzkräfte sind im Kampf gegen die Flammen vor Ort
Waldbrand im Kreis Hersfeld-Rotenburg

Schwerer Verkehrsunfall auf der A4 zwischen Friedewald und Bad Hersfeld

Fünfköpfige Familie kam mit dem Wagen von der Fahrbahn ab und wurde zum Teil schwer verletzt
Schwerer Verkehrsunfall auf der A4 zwischen Friedewald und Bad Hersfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.