Unfallflucht ist keine Lösung des Problems

+

Zahlreiche Sachschäden an Pkw, einige davon auch noch mit Unfallflucht, ereigneten sich in den letzten Tagen im Kreis.

Nentershausen. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer rangierte am 15. März in der Zeit von 12.30 bis 15 Uhr mit einem Lkw auf dem Abstellplatz der sich neben dem Sportplatz befindet und beschädigte dabei die Umzäunung des Sportplatzes. Schaden circa 3.000 Euro. Der Verursacher entfernte sich dann unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise erbeten unter 06623/9370.

Bad Hersfeld. Am frühen Morgen des 22. März kam es zu einem Unfall an der Auffahrt zur Autobahn in Richtung Kirchheim, als ein 56-jähriger Mann aus Waldkappel, mit seinem Daimler, auf die Zufahrt zur Autobahn fuhr plötzlich bremste, wendete und nach links über die Sperrfläche sowie die Leitlinie fuhr, um seine Fahrt auf der B27 fortzusetzen. Infolge zu geringem Sicherheitsabstand touchierte bei dem Wendemanöver ein hinter dem Mann aus Waldkappel fahrender Pkw-Fahrer das Heck des Daimlers. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

Wildeck-Obersuhl. Am 23. März, 8.55 Uhr, befuhr ein Nentershäuser Pkw-Fahrer die Eisenacher Straße aus Richtung W.-Bosserode  kommend in Richtung Untersuhl. In Höhe des Rathauses bog er nach links in den Hessenweg ein. Hierbei achtete er nicht auf die Pkw-Fahrerin aus Wildeck, welche die Eisenacher Straße in entgegengesetzte Richtung befuhr. Es kam zum Zusammenstoß wobei ein Gesamtschaden in Höhe von 4.500 Euro entstand.

Bebra. Am 24. März in der Zeit von 13.30 bis 14 Uhr parkte ein Pkw-Fahrer aus Bebra sein Fahrzeug einen Skoda-Oktavia Kombi, grün, ordnungsgemäß auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Gottlieb-Daimler-Straße. Durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer wurde das Fahrzeug vermutlich beim Ein- oder Ausparken im Bereich der hinteren linken Tür und des Radlaufs beschädigt. Schaden circa 300 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hinweise erbeten unter 06623/9370.

Neuenstein. Am 25. März, 6.15 Uhr, ereignete sich auf der L3153 bei Neuenstein ein Wildunfall. Eine 49-jährige Pkw-Fahrerin aus Neuenstein befuhr die L3153 aus Mühlbach kommend in Richtung Aua, als ein Stück Rehwild die Fahrbahn querte und von ihrem Pkw erfasst wurde.Der Sachschaden beträgt circirca 1.500 Euro.

Neuenstein. Am 29. März, 9.30 Uhr, ereignete sich auf der L3253 bei Neuenstein ein Verkehrsunfall. Eine 54-jährige Pkw-Fahrerin aus Ludwigsau befuhr die L3253 von Ludwigsau-Hainrode kommend in Richtung Neuenstein-Mühlbach. Aus unbekannter Ursache kam sie nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß seitlich mit dem entgegenkommenden Lkw eines 45-jährigen Mühlhäusers zusammen. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt circa 3.500 Euro.

Philippsthal. Am 29. März, 14.10 Uhr, ereignete sich auf einem Feldweg bei Philippsthal-Heimboldshausen ein Verkehrsunfall. Ein unbekannter Fahrer befuhr mit seinem Fahrzeug den Feldweg aus der Feldgemarkung kommend in Richtung Heimboldshausen. Dabei stieß er im Vorbeifahren gegen einen links neben der Fahrbahn installierten Verstärkerpunkt und beschädigte diesen.  Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher vom Unfallort, ohne sich um die Begleichung des entstandenen Schadens zu bemühen.  Der Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erst abgekürzt, dann „abgesoffen“: Auto versinkt in Niederaula im Hochwasser

Er wollte eine Abkürzung nehmen: Feuerwehr rettet Autofahrer per Boot vom Autodach
Erst abgekürzt, dann „abgesoffen“: Auto versinkt in Niederaula im Hochwasser

Lkw-Gespann verunglückte bei Neuenstein

Der Schaden wird auf circa 80.000 Euro geschätzt.
Lkw-Gespann verunglückte bei Neuenstein

Politische Ära geht zu Ende: KA-Gespräch mit Ralf Orth

Ralf Orth über seine Zeit als Philippsthaler Rathauschef.
Politische Ära geht zu Ende: KA-Gespräch mit Ralf Orth

Probenauftakt der 69. Festspiel-Saison

Die Proben zu Kafkas "Prozess" haben heute begonnen.
Probenauftakt der 69. Festspiel-Saison

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.