Unser Titel-Thema am Mittwoch... wortreich-Defizit: gGmbH-Aufsichtsrat berät über Maßnahmenkatalog

Bad Hersfeld. Wie geht’s weiter mit dem wortreich? Das war das Thema einer Aufsichtsratssitzung der wort­reich gGmbH am Montag. Nachdem in der vori

Bad Hersfeld. Wie geht’s weiter mit dem wortreich? Das war das Thema einer Aufsichtsratssitzung der wort­reich gGmbH am Montag. Nachdem in der vorigen Woche die besorgniserregenden Zahlen öffentlich gemacht worden waren, wird jetzt nach einem Ausweg aus den roten Zahlen gesucht.

Bürgermeister Thomas Fehling sprach von einer intensiven Diskussion und merkte an "Kuschelig war die Sitzung nicht."

Es bestehe aber Konsens darüber, jetzt nicht nervös zu werden und in Aktionismus zu verfallen: "Wir wollen das in Ruhe und mit Konzentration angehen, um eine gute Lösung zu finden."

Seitens der Management-GmbH wurde, wie von Fehling gefordert, ein Katalog mit Maßnahmen zur Verbesserung der wortreich-Bilanz vorgelegt. Diese Maßnahmen müssten nun im Einzelnen geprüft und diskutiert werden. "Wir müssen alle Punkte in Sachen Organisation und Marketing systematisch hinterfragen", so Fehling. Konkrete Beschlüsse gebe es daher noch nicht.

Wie der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Rolf Göbel erklärte, soll es dabei eine kurz- und eine mittelfristige Planung geben. Kurzfristig soll eine Erlössteigerung erzielt werden und mittelfristig die vorausschaunede Planung verbessert werden, um mehr Sicherheit bei den zukünftigen Einnahmen zu bekommen.

Zu konkreten Maßnahmen wollte auch er sich nicht äußern, nur soviel: "Die vorgeschlagenen Maßnahmen gehen über alle Geschäftsbereiche."

Von Betriebs- und Personalkosten über Öffnungszeiten und Preise bis hin zum Konrads Bistro und dem Museumsshop soll demnach alles auf den Prüfstand gestellt werden, um eine Verbesserung der Ertragssituation zu erreichen.

"Wir sind uns einig, dass wir das wortreich im guten Sinne am Leben erhalten wollen", so Göbel abschließend.

Erste konkrete Ergebnisse werden auf der nächsten Aufsichtsratssitzung Ende August erwartet. Bereits gestern hatte es außerdem eine weitere Aufsichtsratssitzung der Wirtschaftsbetriebe GmbH zum Thema wort­reich gegeben, deren Ergebnisse bei Redaktionsschluss noch nicht vorlagen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Einbruch in Schule: Sachschaden von rund 10. 000 Euro
Fulda

Einbruch in Schule: Sachschaden von rund 10. 000 Euro

Unbekannte Täter verschafften sich zwischen Freitagabend (15.10.) und Montagmorgen (18.10.) Zutritt zu einer Schule in der Abt-Richard-Straße im Stadtteil Neuenberg.
Einbruch in Schule: Sachschaden von rund 10. 000 Euro
Fuldaer Ehepaar nach Ladendiebstahl festgenommen
Fulda

Fuldaer Ehepaar nach Ladendiebstahl festgenommen

Ein Ehepaar aus Fulda wurde von Beamten der Polizei Bad Hersfeld nach einem vorangegangenen Ladendiebstahl in einer Drogerie in der Heinrich-von-Stephan-Straße …
Fuldaer Ehepaar nach Ladendiebstahl festgenommen
14-jähriger Ladendieb hat Messer griffbereit dabei
Fulda

14-jähriger Ladendieb hat Messer griffbereit dabei

Ein 14-Jähriger aus Künzell wurde dabei ertappt, wie er in einem Drogeriemarkt im Bahnhof Fulda eine Parfümflasche sowie alkoholische Getränke entwendete.
14-jähriger Ladendieb hat Messer griffbereit dabei
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.