'Unverschämt'

Zum Thema: Schmutzige Notlsung, Kreisanzeiger vom 15. MrzIch finde die Berichte von Herrn Sippel und Herrn Hans-Jrgen

Zum Thema: Schmutzige Notlsung, Kreisanzeiger vom 15. Mrz

Ich finde die Berichte von Herrn Sippel und Herrn Hans-Jrgen Schlbe im Kreisanzeiger unverschmt. Denn unseren Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt kann man nicht fr alles verantwortlich machen. Unser Landrat ist sehr arbeitsberlastet, denn Dr. Karl-Ernst Schmidt hat in den letzten 12 Monaten ber 400 Fototermine wahrnehmen mssen, um in den Hersfelder Zeitungen sein Konterfei zu zeigen. Es war bisher kein Landrat im Kreis Hersfeld-Rotenburg so oft in der Zeitung zu sehen. Wenn das kein Beweis der Tchtigkeit und des Fleies ist, dann verstehe ich die Welt nicht mehr.

Helmut Burghardt, Bad Hersfeld

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bunte Geschichts-Collage zu Wiedervereinigung und einem Ost-West-Roman

Geschichts-Collage: Die Gesamtschule Obersberg  präsentierte ihr Projekt "30 Jahre Mauerfall im Rahmen der Aktionen zu „Bad Hersfeld liest ein Buch“ - in diesem Jahr "In …
Bunte Geschichts-Collage zu Wiedervereinigung und einem Ost-West-Roman

A4 bei Kirchheim: Gegen Holzlaster geprallt und mehrfach überschlagen

Trümmerfeld auf der A4 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld: Ein Golf prallte gegen einen Holzlaster und überschlug sich mehrfach.
A4 bei Kirchheim: Gegen Holzlaster geprallt und mehrfach überschlagen

Mit 1,98 Promille: 23-jähriger Pkw-Fahrer rutscht in Graben bei Neuenstein

Nachdem der 23 Jahre alte Fahrer in den Graben gerutscht war, ergab ein Alkoholtest einen Promillewert von 1,98
Mit 1,98 Promille: 23-jähriger Pkw-Fahrer rutscht in Graben bei Neuenstein

18-jähriger schleudert mit seinem Auto in eine Scheune bei Weiterode

Fahranfänger bei Unfall auf regennasser Straße verletzt
18-jähriger schleudert mit seinem Auto in eine Scheune bei Weiterode

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.