Verbranntes Essen löst Feuerwehreinsatz in Kirchheim aus

+

Stark verqualmtes Haus: Pfanne mit Fleisch auf Herd vergessen 

Kirchheim - Am späten Freitagabend wurde die Feuerwehr aus Kirchheim zu einem Feuer in der Hauptstraße in Kirchheim gerufen. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle fanden die Einsatzkräfte ein stark verqualmtes Haus vor in dem sich noch zwei Personen befanden, die sich offensichtlich stark alkoholisiert ein Abendessen zubereiten wollten. 

Eine Pfanne mit Fleisch hatten die Männer offensichtlich auf dem Herd vergessen und sich der flüssigen Nahrung gewidmet. Erst als beißender Rauch durch das Haus zog, bemerkte es ein dritter Bewohner des Hauses, der keinen Alkohol getrunken hatte und alarmierte die Feuerwehr.

Die Einsatzkräfte schalteten den Herd aus, trugen die Pfanne mit dem verkohlten Fleisch ins Freie und befreiten das Haus mithilfe eines Druckbelüfters vom Rauch. Die Bewohner konnten nach ambulanter Versorgung mit Sauerstoff durch den Rettungsdienst wieder in das Haus zurückkehren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Dienstag, 18. Dezember
Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Trickdiebe bestahlen 86-jährige Frau in Philippsthal

Die Täter gaben sich als Handwerker aus.
Trickdiebe bestahlen 86-jährige Frau in Philippsthal

Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Montag, 17. Dezember
Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Auf winterglatter Fahrbahn überschlagen: Zwei Verletzte wegen Schneeglätte auf der B62

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen kam es am Sonntagnachmittag gegen 15.50 Uhr auf der Bundesstraße 62 zwischen Oberjossa und Breitenbach am …
Auf winterglatter Fahrbahn überschlagen: Zwei Verletzte wegen Schneeglätte auf der B62

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.