Verkaufsoffener Sonntag und Grimms Naschmarkt

+

Ein Geschmackserlebnis erwartet die Rotenburger am Sonntag, 31. Mai: Rotenburg wird zum Schauplatz des ersten nordhessischen Naschmarkts.

Rotenburg.  Ein ganz besonderes Geschmackserlebnis erwartet die Rotenburger am Sonntag, 31. Mai. Denn die Innenstadt von Rotenburg wird zum Schauplatz des ersten nordhessischen Naschmarkts.  Von 11 bis 18 Uhr können die Besucher nach Herzenslust schlemmen und probieren. Über 25 Aussteller aus ganz Nordhessen präsentieren süße Spezielitäten aus der Region. Von Plätzchen und Kuchen bis hin zu Schokolade und feinsten Pralinen – da wird jede "Naschkatze" auf ihre Kosten kommen.

Parallel zum Naschmarkt ist am 31. Mai auch der "Verkaufsoffene Sonntag". Von 12 bis 17 Uhr haben die Rotenburger Geschäftsleute ihre Türen geöffnet  und laden zum entspannten Einkaufsbummel ein.

Es steht für Sonntag aber noch mehr auf dem Programm: Vor der romantischen Kulisse des Schlossparks präsentieren mehrere Gärtnereien von 11 bis 18 Uhr ein buntes "Blumenmeer". Neben Blumen in allen Farben haben sie außerdem die schönsten Pflanzen und Dekorationen für Haus und Garten im Gepäck. Zum fünften Mal bereits findet das "Blumenmeer" mit regionalen Gärtnern statt. Neben einer Hüpfburg für die "kleinen" Besucher gibt es herzhafte Bratwurst, Steak und Spanferkel sowie Kaffee und Kuchen, um den aufkommenden Hunger zu stillen.

"Es gibt hier in der Region sehr viele Anbieter von Süßwaren. Gemeinsam mit der GrimmHeimat NordHessen ist deshalb die Idee entstanden, auf einem Markt die ganze Angebotspalette süßer, regionaler Produkte vorzustellen", schildert die Geschäftsführerin des Tourismus-Service Erlebnisregion Mittleres Fuldatal, Nancy Konradt. Im Rotenburger "Steinweg" und in der "Brückengasse" wird es die süßen Leckereien von Grimms Naschmarkt geben. Die Angebotspalette reicht von Bauernhofseis, Schokoladenprodukten, Pralinen, Gebäck und Kuchen über Fruchtweine und Fruchtschorlen bis hin zu gebackenen Holunderblüten. Weiterhin wird es auf historischen Öfen gebackene Waffeln mit Schmand und Marmelade zum Genießen geben. Grimms-Märchenbonbons werden mit historischen Werkzeugen vor Ort hergestellt und können ebenfalls genascht werden.

Die Fuldabrücke wird in ein Bienendorf verwandelt. Vier  Imker aus der Region bieten ihre Honigprodukte an und informieren über die Herstellung von Honig.Die Rotenburger Grundschüler haben extra für den Markt bunte Bonbon-Dekoration gebastelt, die den Markt zieren wird.

Süßes Naschwerk spielt auch in den Märchen der Brüder Grimm immer wieder eine Rolle. Zwei dieser Märchen, nämlich "Hänsel und Gretel" und "Der süße Brei", hat Märchenerzählerin Kirsten Stein im Gepäck. sie beginnt mit den Erzählungen um 11.15 Uhr vor der VR-Bank, Steinweg 11-13.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

44 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Darüber hinaus sind in der Zwischenzeit 46 weitere Personen aus der häuslichen Absonderung entlassen worden.
44 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Pkw-Fahrerin aus Bebra schrammt an geparktem Auto vorbei: 5.000 Euro Schaden

Am Mittwoch (25. März 2020), gegen 21.25 Uhr, befuhr eine Pkw-Fahrerin aus Bebra die Bundesstraße 83 aus Richtung Bebra kommend in Richtung Rotenburg.
Pkw-Fahrerin aus Bebra schrammt an geparktem Auto vorbei: 5.000 Euro Schaden

Zwei Verletzte nach Rückwärtsfahrt eines LKW in Bebra

Laut Polizeibericht ist ein Lkw-Fahrer aus Neustadt (Hessen) am Mittwoch (25. März 2020), gegen 12.30 Uhr, rückwärts aus einer Ausfahrt in die Eisenacher Straße, um auf …
Zwei Verletzte nach Rückwärtsfahrt eines LKW in Bebra

Zahl der Corona-Infektionen steigt auf insgesamt 39

Gleichzeitig konnten insgesamt 24 weitere Personen aus der Quarantäne entlassen werden.
Zahl der Corona-Infektionen steigt auf insgesamt 39

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.