Verlässlicher Partner: Insgesamt 38.000 Euro für die Bad Hersfelder Festspiele von der Sparkassenfamilie

Bad Hersfeld. Als einen Leuchtturm für die Region hat Reinhard Faulstich, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg, die Bad Hersfel

Bad Hersfeld. Als einen Leuchtturm für die Region hat Reinhard Faulstich, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg, die Bad Hersfelder Festspiele beim jüngsten Pressetermin bezeichnet. Anlass war, dass die Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg gemeinsam mit der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen erneut Hauptsponsor der Bad Hersfelder Festspiele ist.

38.000 Euro stecken die Partner der Festspiele jahrlich in die Theaterkunst. Davon kommen 22.500 Euro von der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg, die restlichen 15.500 Euro von der Sparkassenfamilie. "Die Festspiele sind mehr als Kunst", betonte Faulstich. Schließlich handele es sich außerdem um einen Wirtschaftsfaktor. So gebe es viele Festspielbesucher, die ihren Aufenthalt in Bad Hersfeld nutzten, um in der Stadt einkaufen zu gehen und ein Café besuchen, um anschließend Kunst in einzigartigem Ambiente zu genießen.

Die Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg unterstützt die Festspiele dauerhaft bereits seit 1998. Eine Investition, die sich in Faulstichs Augen für beide Seiten mehr als lohnt.

Die Dauerförderung der Sparkasse bedachten sowohl Bürgermeister Thomas Fehling, als auch Festspielintendant Holk Freytag mit einem herzlichen Dankeschön. Beide betonten die gute Zusammenarbeit beider Partner. Fehling merkte an, dass die Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg nicht nur bei der Finanzierung in den Prozess involviert sei. Vielmehr würde die Sparkasse die Festspiele aktiv unterstützen und man würde gemeinsam Ideen entwickeln, wie zum Beispiel das Festspielmuseum. Am Ende merkte Faulstich noch an: "Ich würde mich freuen, wenn es noch mehr solcher langfristigen Verträge mit Unternehmen geben würde". Schließlich sichere die Dauerhaftigkeit und Verlässlichkeit solcher über viele Jahre hinweg gepflegten Partnerschaften ab und ermögliche den Festspielverantwortlichen mehr Handlungsspielraum.

+++ EXTRA-INFO +++

10.000 Euro für EUROPOLIS 2050

Die Sparkasse unterstützt exklusiv EUROPOLIS 2050 und das Jugendforum. EUROPOLIS 2050 ist Teil des Jugendforums und ermöglicht einen Einblick in die aktuelle Theaterszene Deutschlands. Jugendliche aus sechs Ländern nehmen daran teil. Insgesamt sind es rund 50 junge Menschen zwischen 15 und 19 Jahren.

Das Forum hat aber noch mehr zu bieten: Unter anderem gibt es wissenschaftliche Vorträge, Lesungen, Probenbesuche und Gesprächsrunden mit Experten. Die Sparkasse unterstützt das Forum mit 10.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Beeindruckendes Fensterkonzert auf dem Rathausplatz: Endlich wieder singen!

Ehemalige Sängerinnen und Sänger des Chores der Modell- und Gesamtschule Obersberg unter der Leitung von Ulli Meiß boten ein tolles Konzert aus Fenstern rund um den Bad …
Beeindruckendes Fensterkonzert auf dem Rathausplatz: Endlich wieder singen!

Leserbrief: Heringen muss unbedingt attraktiver werden

KA-Leser Tim Helbing mit Rebecca Helbing-Trebert gewährend in ihrem Leserbrief einen Blick auf Heringen und das Leben dort
Leserbrief: Heringen muss unbedingt attraktiver werden

Neue Schutzmasken aus Bad Hersfeld

Ministerpräsident Bouffier besuchte The Filament Factory, die jetzt Schutzmasken entwickelt.
Neue Schutzmasken aus Bad Hersfeld

Unfall bei Bebra: Fahrer im Lastzug  eingeklemmt

Ersthelfer betreuten den Fahrer bis zum Eintreffen der Retter.
Unfall bei Bebra: Fahrer im Lastzug  eingeklemmt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.