20-jähriger Julian-Lee Fella seit Samstag vermisst

+
Der 20-jährige Julian-Lee Fella wird seit Samstag vermisst. 

Kleidungsstücke des Vermissten wurden am Fuldaufer gefunden.

Bad Hersfeld. Seit Samstag Morgen wird der 20-jährige Julian-Lee Fella aus Bad Hersfeld vermisst. Der junge Mann ist 1,81 Meter groß und hat eine schlanke Figur. Er ist vermutlich mit einer schwarzen Jogginghose mit weißer Aufschrift und einem Pullover bekleidet und hielt sich zuletzt im Bereich Bad Hersfeld auf.

Zwischenzeitlich wurden Bekleidungsgegenstände, die eindeutig dem Vermissten zuzuordnen sind, am Ufer der Fulda, in Höhe des Wehres aufgefunden. Ein Unglücksfall kann nicht mehr ausgeschlossen werden. Eine zwischenzeitliche Absuche, in die auch ein Hubschrauber der Hessischen Polizei eingebunden war, verlief bislang ergebnislos. Eine gezielte Weitersuche ist derzeit aufgrund der Strömungsverhältnisse in der Fulda nicht möglich. Die Ermittlungsgruppe der Bad Hersfelder Polizei prüft derzeit gemeinsam mit Spezialkräften der Hessischen Bereitschaftspolizei welche Suchmaßnahmen zu welchem Zeitpunkt durchgeführt werden können.

Hinweise zum Verbleib der gesuchten Person bitte auch weiterhin an die Polizei in Bad Hersfeld unter Telefon 06621/ 932-0.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Renault fliegt bei Wippershain von Straße und fällt Tanne: Fahrer schwer verletzt

Nachdem das Auto von der Straße abgekommen war, flog es gegen eine Tanne, fällte diese und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus …
Renault fliegt bei Wippershain von Straße und fällt Tanne: Fahrer schwer verletzt

Haunetal investiert in die Zukunft

Bewilligungsbescheid für integriertes Entwicklungskonzept übergeben
Haunetal investiert in die Zukunft

Erster Schnee auf dem Eisenberg

Auf dem höchsten Berg im Knüllgebirge hat der Winter Einzug gehalten
Erster Schnee auf dem Eisenberg

Leihgroßeltern sind bereit zum Einsatz

Sieben Leihomas und ein Leihopa haben ihre Schulung absolviert
Leihgroßeltern sind bereit zum Einsatz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.