Vermutlich Brandanschlag auf Swingerclub in Bad Hersfeld

+

Die Feuerwehr musste in der Nacht zu einem Einsatz an einem Swingerclub in Bad Hersfeld ausrücken.

Bad Hersfeld. Am frühen Dienstagmorgen wurde gegen 1 Uhr die Feuerwehr aus Bad Hersfeld und dem Stadtteil Petersberg zu einem Brandeinsatz in der Erfurter Straße gerufen.

In einem Bordell und Swingerclub brannten nach dem derzeitigen Ermittlungsstand der Polizei im Hauseingang vermutlich mehrere „gelbe Säcke“, die von den Betreibern des Hauses zur Abholung vor das Haus gelegt wurden. Wer die Säcke ins Haus zurück brachte und warum diese Säcke angezündet wurden, wird derzeit von der Polizei ermittelt. Bisher ist nur bekannt, dass kein Brandbeschleuniger verwendet wurde.

Eine Streife der Polizei, die von den Einsatzkräften zuerst am Bordell eintraf, konnte mit bordeigenen Mitteln das Feuer löschen. Gemeinsam mit den Einsatzkräften des Rettungsdienstes und der wenig später an der Einsatzstelle eingetroffenen Feuerwehr wurde das Gebäude, das völlig verqualmt war, geräumt und die letzten Glutnester abgelöscht. Die Bewohnerinnen wurde vorübergehend in Bussen der Feuerwehr untergebracht.

Bei zwölf Personen, die über Atembeschwerden durch Rauchgasinhalation klagten, wurde ein Notarzt hinzugezogen, der die Bewohnerinnen versorgte. Alle Personen konnten jedoch vor Ort wieder entlassen werden. Wie an der Einsatzstelle durch eine Bewohnerin des Bordells mitgeteilt wurde, sollen vor dem Ausbruch des Feuers Drohanrufe eingegangen sein. Die Polizei war zur Einsatzzeit mit sieben Streifenwagen vor Ort.

Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen, das Gebäude wurde bis zum Abschluss der Ermittlungen sicher gestellt.

Zu einer Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Durch das schnelle Löschen der brennenden Gelben Säcke durch die Funkstreifen konnte jedenfalls schlimmeres verhindert werden!

In der Vergangenheit kam es im Stadtgebiet von Bad Hersfeld immer wieder zu brennenden Gelben Säcken am Tage der Abfuhren.

Zeugen hatten gegen 1.14 Uhr zwei verdächtige Männer vom Haupteingang des Gebäudes weglaufen sehen. Einer hatte zuvor noch einen brennenden Gelben Sack in den Haupteingangsbereich geworfen. Einer soll eine Mütze auf dem Kopf getragen haben. Beide sollen eine "osteuropäische Sprache" gesprochen haben. Daher fragt die Polizei: Wer hat kurz vor dem Brand oder danach verdächtige Personen oder ein Auto an dem Bordell in der Erfurter Straße gesehen?

Hinweise bitte an die Polizei in Bad Hersfeld, Telefon 06621/9320 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sattelzug bei Wommen in den Graben gerutscht - 17.000 Euro Schaden

Der 22-jährige Sattelzugfahrer wurde nach eigenen Angaben stark vom Gegenverkehr geblendet, wodurch er von der Fahrbahn abkam.
Sattelzug bei Wommen in den Graben gerutscht - 17.000 Euro Schaden

Friedewald: Autorenresidenzen im ländlichen Raum

Die Gemeinde Friedewald ist in diesem Jahr eine von drei hessischen Kommunen, die für zwei Monate vom Hessischen Literaturrat eine Autorenresidenz erhält.
Friedewald: Autorenresidenzen im ländlichen Raum

Andreas Börner soll neuer CDU-Chef werden

Timo Lübeck tritt nicht erneut an.
Andreas Börner soll neuer CDU-Chef werden

Verkehrsunfall mit zwei leicht Verletzten

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen kam es am Montag, 17. Februar 2020, um 7.15 Uhr, am Ortsausgang von Lispenhausen.
Verkehrsunfall mit zwei leicht Verletzten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.