DRK versorgt Autofahrer mit Wasser im Stau nach Unfall auf A7

+
DRK versorgt Autofahrer mit Wasser im Stau nach Unfall auf A7.

Seit 21 Uhr an war das DRK Bad Hersfeld in der Nacht zum Freitag, 3. August, mit dem Betreuungszug auf der Autobahn, fuhr von Hersfeld-West und von der Kreuzeiche durch die Rettungsgasse, um die im Stau stehenden Autofahrer mit Kaltgetränken zu versorgen.

Kirchheim. Wegen der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die A 7 zwischen HEF/W. und dem Kirchheimer Dreieck von 18.30 Uhr - 2.30 Uhr gesperrt werden. Eine Ableitung des Verkehrs erfolgte ab der AS HEF/W.

Der Verkehr staute sich auf 15 Kilometern Länge. Zur Versorgung der gestressten Autofahrer, die stundenlang im Stau stehen mussten, wurde durch die Leitstelle Hersfeld/Rotenburg, der Betreuungszug vom DRK Hersfeld alarmiert.

DRK versorgt Autofahrer mit Wasser im Stau nach Unfall auf A7.

Dieser versorgte die Verkehrsteilnehmer mit Getränken. Besonders negativ fiel den Einsatzkräften wieder einmal auf, dass sich durch Neugierige und Handyfilmer der Verkehr in Richtung Kassel oftmals staute.

Teilweise war die Rettungsgasse Richtung Süd blockiert. Die Absperr- und Bergefahrzeuge benötigten deshalb überdurchschnittlich lang für ihre Anfahrten zum Unfallort.

Die Erstmeldung finden Sie hier.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vitalisnacht: Der Kampf um Hersfeld

75 Kinder und Jugendliche spielen am 5. Mai das Theaterstück "Die Vitalisnacht" in Bad Hersfeld.
Vitalisnacht: Der Kampf um Hersfeld

Mit der Bahn zum Hessentag anreisen

In wenigen Wochen geht es los: Die Hessentagsbesucher sollen möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.
Mit der Bahn zum Hessentag anreisen

Streit eskaliert: Zwei Männer prügeln in Cornberg aufeinander ein

Eine verbale Auseinandersetzung zwischen zwei Erntehelfern in Cornberg entwickelte sich zu einer handfesten Körperverletzung.
Streit eskaliert: Zwei Männer prügeln in Cornberg aufeinander ein

Der Fitness-Blog: „Hello Again Sport” – Bauchtrainer und Protein-Shake statt Sofa und Netflix

Die Kreisanzeiger-Redaktion macht sich fit: Im dritten Teil des Fitness-Blogs von Rick Fröhnert und Julia Fernau geht es um Verzicht, ersten Muskelkater und Motivation
Der Fitness-Blog: „Hello Again Sport” – Bauchtrainer und Protein-Shake statt Sofa und Netflix

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.