Unbekannter versucht mit Kanaldeckel Sicherheitsscheibe von Schmuckgeschäft einzuwerfen

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall bei dem Bebraer Schmuckgeschäft machen können.

Bebra. Heute Morgen, gegen 1.30 Uhr, wurde versucht, eine Sicherheitsglasscheibe eines Uhren- und Schmuckgeschäftes in der Amalienstraße mit einem circa fünf Kilogramm schweren Kanalrost einzuschlagen. Die Glasscheibe hielt der Wucht des Kanaldeckels stand und wurde beschädigt. Der angerichtete Schaden beträgt circa 2.500 Euro. Der Kanalrost wurde in der Nähe des Tatorts von dem Täter aus einer Wassereinlaufstelle herausgehoben. Durch den Aufschlag auf die Scheibe muss erheblicher Lärm verursacht worden sein. Wer hat am Tatort oder in Tatortnähe gegen 1.30 Uhr verdächtige Personen wahrgenommen? Hinweise bitte an die Polizei in Rotenburg, Telefon: 06623/937-0, in Bad Hersfeld, Telefon: 06621/932-0 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - Onlinewache.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Längste Fußgängerhängebrücke der Welt für Rotenburg

Als neue Touristen-Attraktion soll in Rotenburg die längste Fußgängerhängebrücke der Welt gebaut werden.
Längste Fußgängerhängebrücke der Welt für Rotenburg

Gebührenwahnsinn beim Parken

Zum Artikel „Neue Automaten – Knottengasse ab Dezember gebührenpflichtig“ auf Seite 7 in der Wochenendausgabe:
Gebührenwahnsinn beim Parken

Neue Weihnachtsausstellung des Kunstvereins Rotenburg

Die traditionelle Weihnachtsausstellung des Kunstvereins Rotenburg wird am Samstagabend im Kreisheimatmuseum eröffnet.
Neue Weihnachtsausstellung des Kunstvereins Rotenburg

Mehrere tausend Euro Schaden bei Einbrüchen in Firmen

Seit letztem Donnerstag wurde in zwei Firmen in der Erfurter Straße eingebrochen, wobei sehr hohe Saschäden entstanden.
Mehrere tausend Euro Schaden bei Einbrüchen in Firmen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.