Versuchtes Tötungsdelikt in Bad Hersfeld - Tatverdächtiger in Haft

Im Ortsteil Hohe Luft kam es am gestrigen Samstagabend zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern.

Bad Hersfeld. Am Samstag kam es gegen 18 Uhr  in Bad Hersfeld, Ortsteil Hohe Luft, Am Helfersgrund, zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 28-jährigen Mann mit pakistanischer Herkunft und einem 31-jährigen Mann mit afghanischer Herkunft. Im Verlauf der Auseinandersetzung verletzte der 28-Jährige seinen Kontrahenten mit einem Messer. Der Verletzte erlitt dabei nicht unerhebliche Schnittverletzungen am Kopf und Oberkörper. Er musste im Klinikum Bad Hersfeld stationär behandelt werden. Lebensgefahr bestand jedoch nicht. Nach dem Tatgeschehen verständigte der Tatverdächtige selbst über Notruf Rettungskräfte und ließ sich widerstandslos am Tatort von der Polizei festnehmen. Das Tatmesser, mit dem der Geschädigte aus Kassel verletzt wurde, konnte sichergestellt werden.
Der Tatverdächtige mit Wohnsitz in Bad Hersfeld wurde heute auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Fulda dem Haftrichter beim Amtsgericht Bad Hersfeld vorgeführt. Nach Erlass des Haftbefehls wurde er in die JVA Kassel eingeliefert.

Rubriklistenbild: © picture alliance/Karl-Josef Hildenbrand/dpa(Symbolbild)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona: Lockerungen im Landkreis

Öffentliche Einrichtungen öffnen ab 8. Juni wieder
Corona: Lockerungen im Landkreis

Autokino im Bobbycar: Tolle Aktion in der Kita Pusteblume Breitenbach

Ohne Führerschein im Autokino in der städtischen Kita „Pusteblume“ Breitenbach
Autokino im Bobbycar: Tolle Aktion in der Kita Pusteblume Breitenbach

"Wake-Up-Traveller": Nie wieder die Haltestelle verschlafen

Innovative App: Schüler aus Bebra sind beim Wettbewerb „Jugend gründet“ erfolgreich.
"Wake-Up-Traveller": Nie wieder die Haltestelle verschlafen

K25 bei Holzheim: Autofahrerin nach Frontalcrash eingeklemmt

Feuerwehr befreite verletzte Fahrerin mit schwerem Gerät
K25 bei Holzheim: Autofahrerin nach Frontalcrash eingeklemmt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.