Video: Probenbeginn von "Der zerbrochene Krug"

Mit einer Pressekonferenz begannen heute morgen die Proben zu "der zerbrochene Krug", inszeniert von Holk Freytag.

Bad Hersfeld. Heute fand die erste Probelesung zu dem Stück "Der zerbrochene Krug” statt, das bei den Festspielen 2015 von Ex-Intendant Holk Freytag inszeniert wird. Der jetzige Intendant Dieter Wedel und Freytag möchten auch in Zukunft zusammenarbeiten. Wedel sagte heute morgen bei einer Pressekonferenz: "Wir wollen es fortsetzen". Der Probenbeginn zu "Der zerbrochene Krug" fand im Turmgebäude der Firma Krumme in Bad Hersfeld statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neubau EDEKA-Markt kann kommen

Die Baugenehmigung für den Lebensmittelmarkt am Rechberg-Gelände ist da.
Neubau EDEKA-Markt kann kommen

Beschwingte Melancholie aus dem Norden - Weimarer Universitätsorganist spielte in der Rokoko-Kirche Niederaula

Niederaula. "Orgelromantik aus dem Norden" – dieses besondere Vergnügen bereitete jüngst der Universitätsorganist der Stadt Weimar, Dr.
Beschwingte Melancholie aus dem Norden - Weimarer Universitätsorganist spielte in der Rokoko-Kirche Niederaula

Hessentags-Interview mit Musik-Duo Madcon: "Die Deutschen sind nicht so schüchtern"

Der Kreisanzeiger sprach mit der Band Madcon nach dem Eröffnungskonzert des Hessentags in Bad Hersfeld
Hessentags-Interview mit Musik-Duo Madcon: "Die Deutschen sind nicht so schüchtern"

Rainer Luckhardt führt die Wildecker SPD in den Kommunalwahlkampf

Wildeck. Einstimmig in geheimer Wahl hat die Wildecker SPD ihre Liste für die Wahl des Gemeindeparlaments am 27. März 2011 verabschiedet. Spitzenkan
Rainer Luckhardt führt die Wildecker SPD in den Kommunalwahlkampf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.