Viele Ehrungen beim VdK in Lispenhausen

+

Jahreshauptversammlung des VdK Ortsverband Lispenhausen mit zahlreichen Ehrungen

Rotenburg. Die aktuellen politischen Ereignisse machen Tag für Tag deutlich, wie wichtig sozialpolitisches Engagement, besonders auf der untersten Ebene ist, so Vorsitzender Heinz Schlegel bei der jüngsten Jahreshauptversammlung des VdK Ortsverbandes Lispenhausen.

Viele Menschen brauchen selber oder haben Angehörige, die Pflege benötigen oder bei denen absehbar ist, dass sie sich nicht selbst versorgen können. Wer bei der Um-oder Durchsetzung seiner Möglichkeiten und Rechte, bei Krankheit oder Behinderung Hilfe benötigt, der findet sie beim Sozialverband VdK. Zahlreiche Mitglieder der Kreis-und Ortsverbände haben sich in den letzten Monaten für Flüchtlinge eingesetzt.

Mit Veranstaltungen, aber auch mit kleinen Gesten der Nachbarschaftshilfe haben sie ein Zeichen für Toleranz und Mitmenschlichkeit gesetzt. 192 Mitglieder, überwiegend aus Lispenhausen und dem Haselgrund, zählt der Ortsverband, allein fünf neue Mitglieder im vergangenen Jahr.

Bürgermeister Christian Grunwald unterstrich in seinem Grußwort die Notwendigkeit einer lückenlosen Gesundheitsversorgung im ländlichem Raum und verwies auf die Offensive für Hausärzte in der Region. Kreisvorsitzender Karl Wessely betonte in seinen Ausführungen die bundesweite Kampagne des VdK für Barrierefreiheit.

Die VdK Fachstelle für Barrierefreiheit ist bei der Auswahl von Hilfsmitteln und bei der barrierenfreien Um-oder Neugestaltung des Wohnraumes behilflich. Außerdem gibt sie Auskunft darüber, wo man Anträge auf Zuschüsse oder auf Kostenübernahme stellen kann.

Für 10-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Gabriele Braun, Erwin Eckardt, Wolfgang Fox, Ida Grimmer, Josef Grimmer, Walter Heckmann, Gerhard Heinzeroth, Irma Jäger, Walter Kobeling, Renate Reidt, Kurt Siebald, Werner Blackert, Matthias Becker, für 25 Jahre Hildegard Allmeroth, Erwin Koberling, Gustav Schmidt, für 60 Jahre Else Münster.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Keinen Kreisanzeiger bekommen? Hier Klicken!
Hersfeld-Rotenburg

Keinen Kreisanzeiger bekommen? Hier Klicken!

Waldhessen. Es ist Sonntag, der Tisch ist gedeckt. Was fehlt ist der Kreisanzeiger. Als morgendliche Frühstückslektüre oder mit einer Tasse Kaffee
Keinen Kreisanzeiger bekommen? Hier Klicken!
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.