Vielstimmig und vielseitig

Die Trendsingers aus Trendelburg zu Gast in HeinebachHeinebach. Die Trendsingers, das sind 35 Snger und Sngerinnen aus der Umgebung

Die Trendsingers aus Trendelburg zu Gast in Heinebach

Heinebach. Die Trendsingers, das sind 35 Snger und Sngerinnen aus der Umgebung von Trendelburg unter der Leitung von Thorsten Seydler. Am Samstag, 13. November, sind sie bereits zum vierten Mal Gast in Heinebach und haben jedes Mal die Zuhrer begeistert. Auch das Quartett MoMaGhiTo, das aus dem Chor hervor gegangen ist, wird dabei sein.

Unter www.trendsingers.de gibt es weitere Informationen ber den Chor, der erst krzlich seine neue CD herausgebracht hat und die es ab sofort auch zu kaufen gibt. Das Konzert in der ev. Kirche zu Heinebach beginnt um 19.30 Uhr, der Eintritt ist frei, eine Spende ist willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kinoreife Inszenierung

Sechs Jungs aus Kirchheim haben einen Film gedreht - der fr eine einmalige Vorstellung auch im Hersfelder Kino luft Von RICK FRHNERT
Kinoreife Inszenierung
Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne
Hersfeld-Rotenburg

Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Endlich steht eine Nachnutzung für die Kaserne in Rotenburg fest.
Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne
"Freie Wähler gemeinsam mit dem Bürgermeister"
Hersfeld-Rotenburg

"Freie Wähler gemeinsam mit dem Bürgermeister"

FWG präsentiert Liste für kommende Kommunalwahl
"Freie Wähler gemeinsam mit dem Bürgermeister"
Schlagerstar Andrea Berg zu Gast in Bad Hersfeld
Hersfeld-Rotenburg

Schlagerstar Andrea Berg zu Gast in Bad Hersfeld

Am 20. April: Schlager-Superstar gibt Autogramme im Bad Hersfelder Euronics
Schlagerstar Andrea Berg zu Gast in Bad Hersfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.