Vitalisnacht: Der Kampf um Hersfeld

+
"Die Vitalisnacht" wird am 5. Mai um 16 Uhr in Bad Hersfeld aufgeführt.

75 Kinder und Jugendliche spielen am 5. Mai das Theaterstück "Die Vitalisnacht" in Bad Hersfeld.

Bad Hersfeld - Wer beim „Winterzauber“ im vergangenen September in der Stiftsruine einige Szenen aus der „Vitalisnacht“ gesehen hat, kann sich jetzt auf die Gesamtaufführung freuen. Am Sonntag, 5. Mai, um 16 Uhr wird „Die Vitalisnacht“ von Schülerinnen und Schülern aus dem Projekt „Künste öffnen Welten“ in der Turnhalle der Konrad-Duden-Schule aufgeführt.

Eine alte Sage neu erzählt

Nach einer überlieferten Sage hat der Pfarrer Rudolf Clermont die Geschichte des Zwists zwischen dem Abt des Stiftes Hersfeld und den weltlichen Herren in 1378 bereits im Jahr 1928 zu einem Drama verarbeitet. Auf dieser Basiserzählte der Lehrer Stefan Engel die historischen Ereignisse neu. Regie führen der Festspieldarsteller Jurriaan Bles („Titanic“, „Hair“) und die Lehrerin Andrea Exner. Liedtexte und Musik stammen aus der Feder von Stadtkirchenkantor Sebastian Bethge.

75 Kinder und Jugendlicher spielen und singen

75 Kinder und Jugendliche zwischen drei und 17 Jahren proben seit Monaten für die Aufführung – größtenteils in ihrer Freizeit. Tanz- und Kampfszenen, aber auch Liebe, Politik und Verrat spielen eine Rolle. Als Schmiede, Brauer, Weber und Bäcker treten die jungen Darsteller von „Künste öffnen Welten“ auf, die Lieder singen die ebenfalls in diesem Projekt beteiligten „Musikmäuse“ und „Kantorettis“ der Stadtkirchengemeinde. Mit Eifer und Spaß sind die Schauspieler dabei, wenn Bles Kampf- oder Tanzszenen mit ihnen einstudiert. Er kennt alle Kinder mit Namen. „Das ist mir wichtig“, sagt er (wir berichteten).

"Die Vitalisnacht" wird am 5. Mai um 16 Uhr in Bad Hersfeld aufgeführt.

Viele Projektpartner

Die Hauptrollen sind ebenfalls mit Jungschauspielern besetzt, die in Einzelproben ihre Passagen üben. Bles hat eine ganz bestimmte Vorstellung, plant aber auch kurzfristig um, wenn die Umsetzung auf andere Weise besser funktioniert. „Künste öffnen Welten“ ist ein Projekt der Bundesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung. Teilnehmer in Bad Hersfeld sind die KDS, der Verein SMOG, die Hoehlsche Buchhandlung, das Wortreich und die Bad Hersfelder Singschule der Musik an der Stadtkirche.

Kostenlose Karten

Kostenlose Eintrittskarten gibt es in der „Hoehlschen Buchhandlung“ und Restkarten am 5. Mai an der Tageskasse.

Lesen Sie hierzu auch

Schüler proben intensiv für das Stück "Vitalisnacht"

Geschichte wird lebendig: 80 Kinder und Jugendliche spielen die Vitalisnacht

"Die Vitalisnacht" wird am 5. Mai um 16 Uhr in Bad Hersfeld aufgeführt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erst abgekürzt, dann „abgesoffen“: Auto versinkt in Niederaula im Hochwasser

Er wollte eine Abkürzung nehmen: Feuerwehr rettet Autofahrer per Boot vom Autodach
Erst abgekürzt, dann „abgesoffen“: Auto versinkt in Niederaula im Hochwasser

Lkw-Gespann verunglückte bei Neuenstein

Der Schaden wird auf circa 80.000 Euro geschätzt.
Lkw-Gespann verunglückte bei Neuenstein

Politische Ära geht zu Ende: KA-Gespräch mit Ralf Orth

Ralf Orth über seine Zeit als Philippsthaler Rathauschef.
Politische Ära geht zu Ende: KA-Gespräch mit Ralf Orth

Probenauftakt der 69. Festspiel-Saison

Die Proben zu Kafkas "Prozess" haben heute begonnen.
Probenauftakt der 69. Festspiel-Saison

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.