Das Vogelschutzgebiet Fuldaaue im Film

Fuldaaue. Mit der Ausweisung des EU-Vogelschutzgebietes zwischen Rotenburg und Niederaula im Jahr 2008 bekamen zwei Teilflächen in der Fuldaaue, im K

Fuldaaue. Mit der Ausweisung des EU-Vogelschutzgebietes zwischen Rotenburg und Niederaula im Jahr 2008 bekamen zwei Teilflächen in der Fuldaaue, im Kreis Hersfeld-Rotenburg, diesen bedeutenden Status.

Nachdem bereits eine Broschüre ausführlich das Gebiet vorstellte, folgt nun ein Film mit den Vogelarten, aus diesem Schutzgebiet. Hier werden erstmals die schönsten Seiten des Schutzgebietes gezeigt.

Der Teil 1 stellt die typische Fluss- und Auenkulturlandschaft mit ihren prägenden Biotopen im Wechsel der Jahreszeiten und einige darin vorkommenden Tieren und Pflanzen vor.

Für elf Brut- und Rastvögel hat das Schutzgebiet für Hessen eine hohe Bedeutung.

Im Teil 2 werden diese sogenannten Zielarten in ihren Lebensräumen vorgestellt.

Der Filmautor beschäftigt sich schon seit über 40 Jahre mit der Natur und ist auch langjähriges Mitglied der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie e.V. und derzeit Sprecher des Arbeitskreises im Landkreis. Bei seiner Naturschutztätigkeit waren oft Foto- und Filmkamera ein wichtiger Begleiter.

Etwa zwei Jahre Vorbereitungszeit mussten für die Filmaufnahmen investiert werden, ohne die Arbeit am Schnittpult, wo alles geordnet und ausgewählt wurde. Zusammen mit den vielen zahlreichen ehrenamtlich tätigen Mitstreitern, insbesondere der Naturschutzverbände von HGON und NABU gelang es, den Grundstein für die Ausweisung dieses bedeutenden europäischen Schutzgebietes zu setzen.

Dieser empfehlenswerte, ca. 20 Minuten dauernder Film, ist ein Muss für alle Naturfreunde und die es noch werden wollen.

Auch für alle Entscheidungsträger bietet der Film eine wichtige Informationsquelle zur Erhaltung und der Weiterentwicklung dieses EU-Vogelschutzgebietes.

Zu sehen ist er auf der HGON Internetseite des Arbeitskreises Hersfeld-Rotenburg oder beim NABU Bad Hersfeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Polizei bittet um Hilfe: 53-jährige Hersfelderin vermisst

Die 53-jährige Hersfelderin Ute Gerda Doberstein wird seit heute, 16. Februar, vermisst. Zuletzt wurde sie gesehen, als sie in ihren silberfarbenen Opel Astra stieg und …
Polizei bittet um Hilfe: 53-jährige Hersfelderin vermisst

Bad Hersfeld: 12.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Freitagmittag, 14. Februar, war der Fahrer eines Sprinters auf der Wippershainer Straße unterwegs. Als er in die Leinweberstraße abbiegen wollte, übersah er einen …
Bad Hersfeld: 12.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Unter Drogen und ohne Führerschein: Polizei stoppt Eschweger in Breitenbach

Sonntagmorgen, 16. Februar, wurde ein 23-Jähriger aus Eschwege kontrolliert. Das Ergebnis: Kein Führerschein, falsches Kennzeichen und unter Drogeneinfluss hinterm …
Unter Drogen und ohne Führerschein: Polizei stoppt Eschweger in Breitenbach

Bebra: 23.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Samstagabend, 15. Februar, war ein 72-Jähriger aus Bebra auf der Luisenstraße unterwegs. Als er seine Geschwindigkeit verringerte um Vorfahrt zu gewähren, fuhr ihm ein …
Bebra: 23.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.