Vollsperrung nach Verkehrsunfall auf A7 bei Neuenstein

Sattelzugmaschine gerät nach Reifenplatzer außer Kontrolle

Neuenstein. Gestern Abend gegen 18.50 Uhr kam es auf der A7 zwischen dem Autobahndreieck Kirchheim und der Anschlussstelle Bad Hersfeld, Gemarkung Neuenstein, Landkreis Hersfeld-Rotenburg, zu einem Verkehrsunfall.

Ein 40-jähriger Fahrzeugführer eines Sattelzuges befuhr dort die dreispurige Bundesautobahn. Nach derzeitigem Ermittlungsstand platzte etwa in Höhe km 360,5 der vordere rechte Reifen der Sattelzugmaschine, woraufhin der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Es geriet nach rechts, überfuhr die dortige Außenschutzplanke und kam schließlich auf dem Standstreifen zum Stehen. Hierbei wurde, neben weiteren Beschädigungen, der Tank des Sattelzuges abgerissen und eine große Menge Dieselkraftstoff verteilte sich über alle drei Fahrstreifen auf einer Länge von etwa 700 Meter. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Die Autobahn musste wegen der Reinigungsarbeiten durch die Feuerwehr Kirchheim für einen Zeitraum von etwa zwei Stunden voll gesperrt werden, es bildete sich ein Rückstau.

Gegen 21.20 Uhr konnten der mittlere und der linke Fahrstreifen wieder freigegeben werden, der rechte Fahrstreifen blieb bis zum Abschluss der Bergungsmaßnahmen um 23.15 Uhr gesperrt. Die Autobahnmeisterei Hönebach war zur Unterstützung der Maßnahmen ebenfalls an der Unfallörtlichkeit eingesetzt.

Die Höhe des Gesamtschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eintracht Frankfurt Fußballschule im Juli in Philippsthal

Am 4. und 5. Juli wird erneut eine Fußballschule in Philippsthal durchgeführt - noch gibt es freie Plätze.
Eintracht Frankfurt Fußballschule im Juli in Philippsthal

Erster "Tag des Handwerksmeisters" in Bad Hersfeld

Jung- und Altmeister ausgezeichnet - Klaus Stöcker zum Ehrenkreishandwerksmeister ernannt.
Erster "Tag des Handwerksmeisters" in Bad Hersfeld

Täter flüchtet nach versuchtem Trickdiebstahl

Am Donnerstagnachmittag versuchte der Unbekannte, einen 66-jährigen Mann im Bereich des Seilerwegs zu bestehlen.
Täter flüchtet nach versuchtem Trickdiebstahl

Flotter Fahrstil: Raser war 73 km/h zu schnell auf der A7 bei Kirchheim unterwegs

Der Audi-Fahrer fuhr statt erlaubten 120 km/h rasante 199 km/h.
Flotter Fahrstil: Raser war 73 km/h zu schnell auf der A7 bei Kirchheim unterwegs

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.