„Vom Kleinsein zum Einstein“

Finanzminister Weimar und Landrat Dr. Schmidt besuchen BlumensteinschuleObersuhl. Vom Kleinsein zum Einstein dieses griffi

Finanzminister Weimar und Landrat Dr. Schmidt besuchen Blumensteinschule

Obersuhl. Vom Kleinsein zum Einstein dieses griffige pdagogische Konzept brachte Finanzminister Karlheinz Weimer zum Schmunzeln, aber auch zu intensiver Zustimmung. Auf Einladung von Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt besuchte Hessens oberster Finanzer die Blumensteinschule in Wildeck-Obersuhl und wurde von Schulleiterin Dorita Grneberg, ihrem Stellvertreter Jrgen Krompholz, vom Elternbeirat Birgit Pfaffenbach sowie Brgermeister Jrgen Grau herzlich begrt. Das Wichtigste sind gute Lehrer, stellte Weimar fest. Landrat Dr. Schmidt ergnzte, dass auch gut ausgestattete und moderne Schulen die pdagogischen Konzepte untersttzen und voranbringen.

Rund 4,3 Millionen Euro will der Landkreis in diesem uns nchstem Jahr in die Sanierung und Modernisierung der Blumensteinschule investieren, erklrte Landrat Dr. Schmidt das Vorhaben des Kreises. Hinzu kommen weitere 1,54 Millionen Euro fr die Komplettsanierung der benachbarten Grosporthalle, zusammen also fast sechs Millionen Euro, die aus dem Konjunkturprogramm des Landes nach Obersuhl flieen. Das Land hatte, so der Minister in dem Gesprch, 1,2 Milliarden Euro fr den Schulbau bereitgestellt. Knapp 28 Millionen davon bekommt der Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Wir haben sofort reagiert und eine Priorittenliste aufgestellt, berichtete Landrat Dr. Schmidt, deshalb knne es schon bald losgehen.

Mit Blick auf den Schusterbau der Schule aus dem Jahr 1972 stellte Finanzminister Weimar sehr zur Erheiterung von Schulleiterin Grneberg fest Schade so Gebude gibt es auch in schn Der Bau soll ergnzt werden um weitere Klassenrume, bevor die Komplettsanierung des Hauptgebudes fr geschtzte zwei Millionen Euro in Angriff genommen wird, erklrte der Landrat beim Rundgang.

Platz habt Ihr hier ja gengend, da knnen die Kinder sich auch ausreichend bewegen, kommentierte Minister Weimar die gerumige Auenanlage beim Rundgang zu den im vergangenen Jahr aufgestellten Containern, zu denen in der Bauphase noch weitere hinzukommen mssen. Unsere Kinder sind gerne hier, weil wir Schule mit Herz machen, erklrten Schulleiterin Grneberg und ihr Stellvertreter Krompholz. Mehr als 100 Kinder darunter auch etliche aus der benachbarten Grundschule - nehmen das Angebot des Mittagessens wahr; viele Kinder bleiben auch nachmittags in ihrer Schule, weil sie sich wohlfhlen und die Schule als angenehm erleben. Minister Weimar und Landrat Dr. Schmidt uerten abschlieend Respekt vor dem, was die Lehrer hier machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

Mit Fördergeldern werden in sämtlichen Ortsteilen Vorplätze mit WLAN-Technik ausgestattet.
Rotenburg "pflanzt" digitale Dorflinden

14. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinner für Samstag, 14. Dezember
14. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

13. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Das sind die Gewinn-Nummern für Freitag, 13. Dezember
13. Dezember: Die Gewinner der Lions-Adventskalender

8000 Euro Sachschaden - Pkw kommt von Fahrbahn ab

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam ein Pkw-Fahrer von der Fahrbahn ab, überfuhr zwei Verkehrsinseln und kollidierte mit der Schutzplanke.
8000 Euro Sachschaden - Pkw kommt von Fahrbahn ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.