SPD vorbereitet für die Kommunalwahl

V.l.: Karsten Vollmar (SPD-Stadtverbandsvorsitzender), Günter Küllmer (geehrt für 50-jährige SPD-Mitgliedschaft), Thomas Giese (SPD-Ortsvereinsvorsitzender) und Landtagsabgeordneter Torsten Warnecke (SPD-Unterbezirksvorsitzender).	Foto: nh
+
V.l.: Karsten Vollmar (SPD-Stadtverbandsvorsitzender), Günter Küllmer (geehrt für 50-jährige SPD-Mitgliedschaft), Thomas Giese (SPD-Ortsvereinsvorsitzender) und Landtagsabgeordneter Torsten Warnecke (SPD-Unterbezirksvorsitzender). Foto: nh

Ortsverein der SPD für Kommunalwahl in Johannesberg gut aufgestellt

Bad Hersfeld. Die SPD des Bad Hersfelder Stadtteils Johannesberg ist für die Kommunalwahl gut aufgestellt. Auf der Liste der Sozialdemokraten zur Wahl des Ortsbeirats am 6. März bietet die Partei elf Kandidaturen auf. Damit liegt sie weit vor sämtlichen Mitbewerbern. Auch auf der Liste zur Wahl der Stadtverordnetenversammlung von Bad Hersfeld ist sie mit sechs Kandidaturen vertreten."Es zeigt sich, dass kontinuierliche Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger hier vor Ort das richtige Rezept für eine erfolgreiche kommunalpolitische Arbeit ist. Der SPD Ortsverein Johannesberg besteht bereits seit 1977 und ist seitdem die älteste und stärkste politische Gemeinschaft hier oben. In den letzten 38 Jahren haben wir sehr viel für den Stadtteil erreicht. Dabei ist es uns immer gelungen, dies mit einer guten Mischung aus bewährten Kräften und neuen Gesichtern zu bewerkstelligen. Abbild dessen ist auch unser Personalangebot sowohl für den Ortsbeirat, wie auch die Stadtverordnetenversammlung und den Kreistag", so der Ortsvereinsvorsitzende Thomas Giese in einer Pressemitteilung. Auf ihrer letzten Zusammenkunft in der Johannesberger Tennishalle sprach der SPD-Ortsverein im Beisein von Stadtverbandsvorsitzendem Karsten Vollmar und dem Unterbezirksvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Torsten Warnecke über die allgemeine politische Lage und den Kommunalwahlkampf.Höhepunkt des Abends war die Ehrung des Mitgliedes Günter Küllmer, der von Torsten Warnecke, Karsten Vollmar und Thomas Giese für seine 50-jährige Mitgliedschaft in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands ausgezeichnet wurde. Hinweisen möchte die Johannesberger SPD auf eine Veranstaltung im Rahmen der Stadtteilforen der Bad Hersfelder SPD am Freitag, 29. Januar, um 20 Uhr "bei Uli" im Ahornweg 2. Dorthin lädt die SPD alle Interessierten zur Diskussion über die Themen der Kommunalwahl ein.Der Ortsvereinsvorsitzende weist abschließend darauf hin, dass neue Gesichter beim SPD-Ortsverein immer gerne gesehen sind und lädt herzlich zur Mitarbeit ein. Kontakt: Thomas Giese, Ginsterweg 8, 36251 Bad Hersfeld. Email: tom.giese@yahoo.de. Fon/Fax: 06621/8014306.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Annotopia: Festivalspektakel für die ganze Familie
Hersfeld-Rotenburg

Annotopia: Festivalspektakel für die ganze Familie

Vom urzeitlichen Dinosaurier bis zu futuristisch-fiktionären Star-Wars-Helden – sie alle könnt ihr auf eurer Reise durch Annotopia treffen. 
Annotopia: Festivalspektakel für die ganze Familie
Goldene Ehrennadel für Walter Mitze
Hersfeld-Rotenburg

Goldene Ehrennadel für Walter Mitze

Bad Hersfeld. Auf ein ereignisreiches Jahr mit Vorträgen, Studienfahrten und vielbeachteten Buchveröffentlichungen von Dr. Michael Fleck und Hans-Ot
Goldene Ehrennadel für Walter Mitze
Das Orga-Team des TV Eitra sagt „Danke“
Hersfeld-Rotenburg

Das Orga-Team des TV Eitra sagt „Danke“

Das Orga-Team bedankt sich für eine tolle Veranstaltung am 21. März, als der TV Eitra 25 Jahre Bundesliga-Aufstieg feierte
Das Orga-Team des TV Eitra sagt „Danke“
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim
Hersfeld-Rotenburg

Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kann man das Glauben? Der Seepark Kirchheim soll Religionszentrum werden
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.