Gut vorgelesen

Erster Lese-Aktionstag der Brder-Grimm-Gesamtschule Bebra. Tagelang hatten die Schler der Brder-Grimm-Gesamtschule Bebra Bcher

Erster Lese-Aktionstag der Brder-Grimm-Gesamtschule

Bebra. Tagelang hatten die Schler der Brder-Grimm-Gesamtschule Bebra Bcher, Kurzgeschichten, Texte und Gedichte durchgestbert und lesen gebt, um den ersten Lese-Aktionstag der Schule erfolgreich zu gestalten. Dann war es endlich soweit: am Freitag, 20. November, strmten die Schler aus der Schule, um in Kindergrten, Altenzentren, anderen sozialen Einrichtungen, Geschften, Banken und Betrieben ihr Knnen unter Beweis stellen.

Die Schler der Jhrgnge 5 und 6 lasen vor allem in Altenwohnheimen und Kindergrten in und um Bebra vor: Im Kindergarten Breitenbach (Klasse 5a), im katholischen Kindergarten Villa Kunterbunt (Klasse 5b), im evangelischen Kindergarten Arche Noah (Klasse 5c), im Kindergarten Tabaluga (Klasse 5d), im Betreuten Wohnen-Bardt Krankenplege (Klasse 6a), in den sozialen Frdersttten (Klasse 6b), im Kindergarten Rappelkiste in Weiterode (Klasse 6c) und im Altenwohnheim AWO (Klasse 6d).

Schler aus den Jahrgngen 7 und 8 machten sich auf den Weg zum Bankverein Bebra, zur Sparkasse, zum Schuhhaus Ebert, zur Hoehlschen Buchhandlung, zum Augenoptiker Schneider, zum Elektrogeschft Funk, zur Firma Witzel, zum Blumengeschft Gleim und zur LVM-Versicherung Blackert, um dort ihre ausgesuchten Texte und Gedichte zum Besten zu geben.

Die Klasse 10a verbrachte den Lese-Aktionstag im Mbelhaus Daube und unterhielt mit spannenden Geschichten dort die Besucher.

Auch die Schler der 9. Klassen waren an dieser Aktion beteiligt, sie waren jedoch nicht selbst aktiv, sondern sie bekamen an diesem Vormittag von dem in Bremen lebenden trkischen Autor Osman Engin vorgelesen und lauschten gespannt seinen Ausfhrungen.

Der Lese-Aktionstag wurde unter der Federfhrung der Schulsozialpdagogin Christina Kindler und der Lehrerin Katja Malers ins Leben gerufen, um Schule und Stadt miteinander ins Gesprch zu bringen, das Selbstvertrauen der Schler zu strken und soziale Kontakte ber diesen Tag hinaus zu knpfen. Die Jugendlichen nahmen interessante Erfahrungen mit nach Hause und bekamen jede Menge positive Rckmeldungen. Mit einigen sozialen Einrichtungen ist eine gemeinsame Weihnachtsfeier angedacht, andere Einrichtungen baten um eine Wiederholung. Die Lehrkrfte, die ihre Schler zu den Veranstaltungsorten begleiteten, nahmen erfreut zur Kenntnis, dass in der Schule verhaltensauffllige Schler sich an diesem Tag sehr wohl fhlten und beim Vorlesen eine ganz andere Seite von sich zeigten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hitze und Blitze heizten den Sportlern beim Vulcano Race und Battle ein

Bildergalerie: Hobbysportler auf dem Weg zum Gipfel.
Hitze und Blitze heizten den Sportlern beim Vulcano Race und Battle ein

Waldhessen erkunden: Jetzt zur Sommertour mit dem Landrat anmelden

Am Donnerstag, 13. August, und Freitag, 14. August, findet die Sommertour mit Landrat Dr. Koch statt. Anmeldungen sind ab heute möglich.
Waldhessen erkunden: Jetzt zur Sommertour mit dem Landrat anmelden

Memorabilien aus vergangenen Theater-Aufführungen

Am Sonntagnachmittag gab es im "Anderen Sommer" einen kleinen, aber feinen Verkauf von Requisiten, Kostümen und Ausstattungsstücken der vergangenen Festspieljahre.
Memorabilien aus vergangenen Theater-Aufführungen

Richy Müller bei den "Nachteulen": "Ich gehe nach meinem Bauchgefühl"

2016 spielte er in "Hexenjagd" und in der Nacht zu Sonntag plauderte Richy Müller bei Dominic Mäckes "Nachteulen" in der Stiftsruine.
Richy Müller bei den "Nachteulen": "Ich gehe nach meinem Bauchgefühl"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.