VR-Bankverein sponsert Weindorf zum Hessentag

 Von links: Erster Stadtrat Gunter Grimm, Bürgermeister Thomas Fehling sowie Hans-Georg Germeroth und Marco Groß vom VR-Bankverein bei der Vertragsunterzeichnung.

Heute unterzeichneten Vertreter von Stadt und VR-Bankverein den Sponsoring-Vertrag.

Bad Hersfeld -  Die VR-Bankverein Bad Hersfeld – Rotenburg eG ist jetzt offizieller Platin-Partner des Hessentags 2019. Vorstandsmitglied Hans-Georg Germeroth und Bürgermeister Thomas Fehling unterzeichneten am Montag den Vertrag zur Zusammenarbeit. „Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, dass wir uns beim Hessentag in unserer Heimat engagieren“, sagte Germeroth bei der Vertragsunterzeichnung.

In guter Tradition wird der VR-Bankverein die Organisation des Weindorfes übernehmen, das damit VR-Banken-Weindorf heißen wird. Bereits in den vergangenen Jahren haben die regionalen VR-Banken jeweils die Ausrichtung dieses Programmpunktes bei den Hessentagen übernommen. Im Umfeld der Stiftsruine – der „guten Stube“ der Stadt, wird das VR-Banken-Weindorf sicher zu einem weiteren Highlight werden, ist sich Bürgermeister Fehling sicher. Er dankte dem VR-Bankverein für das Engagement und betonte: „Es ist wichtig, dass es Unternehmen gibt, die sich nicht lumpen lassen und sich einbringen.“ Schließlich sei der Hessentag keine Veranstaltung der Stadtpolitik oder des Bürgermeisters, sondern ein Fest für die ganze Region.

Marco Groß, der Leiter der Unternehmenskommunikation, erläuterte die weiteren Planungen für das Weindorf: Wie beim Weinfest werden hier mehrere Winzer ihre Weine anbieten, dazu gibt es kulinarische Angebote. Auf einer kleinen Bühne wird ein Rahmenprogramm geboten, wobei der VR-Bankverein hier auf regionale Künstler setzt. „Wir wollen keine Gegenveranstaltung zu den Angeboten der Kirche und der Festspiele sein“, erklärte Groß. Zwei transportable LED-Wände vervollständigen das Angebot, um gegebenenfalls andere Events übertragen zu können – selbstverständlich nicht die Festspiel-Veranstaltungen selbst, sondern Sonderveranstaltungen, für die die Stiftsruine nicht ausreicht, wie zum Beispiel der große ökumenische Gottesdienst. Im Staudengarten wird außerdem eine VIP-Lounge entstehen. Diese soll nicht nur eigenen Veranstaltungen des VR-Bankvereins dienen, sondern steht auch anderen Firmen und Unternehmen zur Vermietung offen, beispielsweise für Empfänge und Treffen mit Firmenkunden. Das Team des VR-Bankvereins übernimmt dabei die komplette Organisation, Planung und das Catering. Auch dies sei, wie Fehling ergänzte, ein wichtiger Baustein des Hessentages: „Die heimischen Unternehmen haben hier die Chance, sich zu präsentieren - nicht nur im Hinblick auf geschäftliche Interessen, sondern zum Beispiel auch, um sich als attraktiver Arbeitgeber vorzustellen.“

Zum Schluss appellierte er noch einmal an alle Bürger wie auch Unternehmen, es dem VR-Bankverein gleichzutun und sich bei diesem Großevent einzubringen: Nach wie vor werden ehrenamtliche Helfer gesucht und natürlich sind auch zusätzliche Sponsoren stets willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Swingender“ Hessentag mit Tom Gaebel

Vielseitiges Jazz-/Swing Konzert in der Stiftsruine.
„Swingender“ Hessentag mit Tom Gaebel

Krönender Abschluss: Rea Garvey rockt den Hessentag

Endspurt auf dem Hessentag: Sänger bindet Publikum in seine Show ein.
Krönender Abschluss: Rea Garvey rockt den Hessentag

Streit in Bebra: 19-Jähriger ins Gesicht geschlagen

Am heutigen Sonntagmorgen kam es in Bebra zu einem Streit. Ein 19-Jähriger wurde ins Gesicht geschlagen.
Streit in Bebra: 19-Jähriger ins Gesicht geschlagen

Trauriges Ende eines Ausfluges zum Hessentag: Feuerwehr Kirchheim löschte brennenden Familien-BMW auf der A7

Ein vorbeifahrender Autofahrer machte den Vater auf sein rauchendes Auto aufmerksam. Kaum brachte sich die Familie in Sicherheit, brannte der X5 komplett aus.
Trauriges Ende eines Ausfluges zum Hessentag: Feuerwehr Kirchheim löschte brennenden Familien-BMW auf der A7

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.