W-LAN-Chauffeur muss künftig zu Fuß gehen

Bürger fuhr Damen zu offenem W-LAN-Netz der VR-Bank - jedoch ohne gültige Fahrerlaubnis.

Friedlos. Ein Anwohner in Friedlos beobachtete über längere Zeit einen Pkw-Führer, der immer mal wieder abends zur VR-Bank in Friedlos fuhr, ausstieg, in den Geldautomatenraum ging, wieder zurückkam, sich längere Zeit in den abgestellten Pkw setzte, wieder in die Bank ging, und so weiter. Mehrmals fuhr der Mann mit dem Pkw weg, kehrte, auch mit wechselnden Beifahrerinnen, wieder zur Bank zurück. Dem Anwohner kam das überaus verdächtig vor.

Am 15. November nach 20 Uhr wiederholte sich das Schauspiel mit dem Pkw und einer darin sitzenden Beifahrerin. Der Anwohner entschloss sich dieses sonderbare Treiben der Polizei in Bad Hersfeld zu melden. Wurde dort ein Diebstahl vorbereitet, eine Geldautomatenmanipulation eingeleitet oder gar die Vorbereitung für das Graben eines Tunnels zum Tresor in Angriff genommen? Die eingesetzten Streifenbeamten staunten dann vor Ort nicht schlecht: Die VR-Bank hat für Kunden im Kundenbereich ein kostenloses W-LAN-Netz eingerichtet. Der Mitbürger nutzte dies und fuhr auch hin und wieder Damen aus der Nachbarschaft ohne entsprechenden Internetanschluss vor Ort.

Marco Groß vom VR-Bankverein erläutert, dass das W-LAN in erster Linie den Kunden der Bank sowie Nutzern der Geldautomaten zur Verfügung stehe, aber andererseits nur eins von vielen offenen Netzen beziehungsweise Hotspots in der Region ist.

Allerdings hatte der „W-LAN-Nutzer“ nicht bedacht, dass man zum Hin,- und Herfahren eine Deutsche oder EU-Weit-gültige Fahrerlaubnis braucht. Und die hatte er leider nicht. Jetzt muss er zu Fuß die Damen zur Bank begleiten – Fahren darf er nicht.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Gewerbeausstellung in Niederaula lockte bei frühlingshaften Temperaturen viele Besucher

Am Wochenende präsentierten sich über 60 Aussteller auf der Gewerbeausstellung Niederaula - bei uns können Sie sehen, welche Firmen dabei waren.
Bildergalerie: Gewerbeausstellung in Niederaula lockte bei frühlingshaften Temperaturen viele Besucher

Kinderfeuerwehr Lispenhausen besuchte Rotenburger Altenheim

Die Lispenhäuser Feuerhirsche bereiteten den Senioren einen schönen Tag und bekamen als Dank Naschereien zurück.
Kinderfeuerwehr Lispenhausen besuchte Rotenburger Altenheim

Tanztee im Rotenburger Bürgersaal – ein echtes Highlight für Jedermann

Nicht nur für die Rotenburger ist der Tanztee im Bürgersaal jeden Monat ein großer Spaß: Auch viele Wohnstättenbewohner aus Bebra sind immer gerne dabei.
Tanztee im Rotenburger Bürgersaal – ein echtes Highlight für Jedermann

Mit neuem Vorstand: Segelsaison in Bebra hat begonnen

Der Segelclub Bebra e.V. hat passend zum Saisonstart nun auch einen neuen Vorstand gewählt
Mit neuem Vorstand: Segelsaison in Bebra hat begonnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.