Bürger können Ideen einbringen und Regierungsprogramm mitgestalten

Bundestagskandidat Timo Lübeck fordert die Bürger auf, das Regierungsprogramm der CDU und CSU für die Bundestagswahl mitzugestalten. Foto: nh

Lübeck: Die Bürger im Werra-Meißner-Kreis und dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg können am Wahlprogramm von CDU und CSU jetzt mitschreiben.

Waldhessen. Unter dem Motto „Ich schreibe Zukunft. Meine Idee für Deutschland“ starten CDU und CSU die Erstellung des Regierungsprogramms für die Bundestagswahl 2017. „Alle engagierten Bürger aus dem Werra-Meißner-Kreis und dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg sind zum Mitgestalten aufgerufen. Ihre Ideen und Anregungen sind gefragt. Gerade vor Ort entstehen für die Zukunft Deutschlands und unserer Heimat häufig die besten Ideen“, erklärt der heimische Bundestagskandidat Timo Lübeck. Über die Internetseite www.timo-luebeck.de gelangt man ab sofort zum Online-Formular der Dialogkampagne des Konrad-Adenauer-Hauses. Bis Ende April können dort alle Interessierten Vorschläge für das Regierungsprogramm einsenden. In einem zweiten Schritt haben dann alle CDU-Mitglieder ab Anfang Mai die Möglichkeit Vorschläge zu bewerten. „Das politische Interesse in unserem Land ist groß. Das belegen zahlreiche Neueintritte in unsere Partei, die gestiegene Wahlbeteiligung bei der erfolgreichen Wahl im Saarland und nicht zuletzt unzählige Posts und Kommentare in den sozialen Netzwerken. All das zeigt: Die Menschen in unserem Land wollen sich mit ihren Erfahrungen und Ideen in die Politik einbringen“, so Lübeck. Dieses Interesse wolle die Union aufgreifen. „Das unterscheidet uns von unseren Mitbewerbern: Während die SPD zurückblickt, sich mit sich selbst beschäftigt und über den Sinn und Unsinn früherer Arbeitsmarktreformen streitet, schauen wir nach vorn und beteiligen Bürger und Mitglieder an der Gestaltung der Zukunft unseres Landes“, lädt der Bundestagskandidat zum Mitmachen ein.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

105 Geschichten - Fotoprojekt in der Galerie im Stift

Am 22. September wird in der Galerie im Stift ein Fotoprojekt von Edith Held präsentiert, das die Geschichte von 105 Flüchtlingskindern erzählt.
105 Geschichten - Fotoprojekt in der Galerie im Stift

Wohnhaus brennt in Rotenburg a.d. Fulda: Hund gerettet

100.000 Euro Sachschaden und ein bewusstloser Hund - das ist die Bilanz eines Wohnhausbrandes in Rotenburg a.d. Fulda.
Wohnhaus brennt in Rotenburg a.d. Fulda: Hund gerettet

Die Bilder vom Live-Jazz

Ob auf der Bühne, in den Bars oder sogar in der Kirche: Beim 34. Live-Jazz in Bad Hersfeld war überall was los.
Die Bilder vom Live-Jazz

Schwarzfahrer schubst Zugbegleiterin zu Boden und flieht

In der Cantusbahn, auf dem Weg nach Haunetal-Neukirchen, griff ein Mann eine Zugbegleiterin an und floh anschließend.
Schwarzfahrer schubst Zugbegleiterin zu Boden und flieht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.