Waldbrand im Kreis Hersfeld-Rotenburg

400 Einsatzkräfte sind im Kampf gegen die Flammen vor Ort

Ludwigsau. Am Mittwochabend ist in einem Waldstück bei Meckbach im Kreis Hersfeld-Rotenburg ein Feuer ausgebrochen. 400 Einsatzkräfte, darunter THW, DRK und Feuerwehren, sind vor Ort im Einsatz. Die Flammen haben sich auf einer etwa 6 Hektar großen Fläche ausgebreitet.

Da die Feuerwehrleute aus Sicherheitsgründen nicht weiter in das Waldstück vordringen können, sollen Löschhubschrauber zum Einsatz kommen.

Über die genaue Brandursache wird bislang noch gerätselt. Es wird vermutet, dass das gestrige Unwetter in der Region für den Brand verantwortlich sein könnte und in dem Waldstück ein Blitz einschlug.

Rubriklistenbild: © davis - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der „Kulturwecker Philippsthal“ stellt sich vor

In der Gemeinde ist immer etwas los: So findet im August eine Schlager-Party im Schlosspark statt.
Der „Kulturwecker Philippsthal“ stellt sich vor

Riesiges Programm: „Festival des Sports” soll die Hessentagsbesucher begeistern

Der Hessentag wird sportlich: Der Landessportverband Hessen und der Sportkreis Hersfeld-Rotenburg stellten das Programm offiziell vor
Riesiges Programm: „Festival des Sports” soll die Hessentagsbesucher begeistern

Kirchheim: Fachwerkhaus und Scheune abgebrannt - Bewohnerin von Nachbarn gerettet

Am Samstagmorgen wurden die Feuerwehren aus der Großgemeinde Kirchheim gegen 10 Uhr zu einem Scheunenbrand in Goßmannsrode gerufen.
Kirchheim: Fachwerkhaus und Scheune abgebrannt - Bewohnerin von Nachbarn gerettet

Mehr Infos zum Hessentag

ChatBot beantwortet Fragen rund um den Hessentag
Mehr Infos zum Hessentag

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.