Waldhessen im Herzen

+
Volontär Pelle Faust. Foto: Fröhnert

Bad Hersfeld. Jan Pelle Faust (18) ist der neue Volontär beim Kreisanzeiger

Waldhessen. Der 18-jährige Jan Pelle Faust aus Wüstfeld kam im August 2013 als Praktikant in die Redaktion des Kreisanzeigers. Seit dem 1. Januar 2014 ist Pelle, so sein Ruf­name, nun Volontär beim Kreisanzeiger. "Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben, die mich nun erwarten", sagt der gebürtige Frankfurter, der seit ­seinem dritten Lebensjahr in der Region lebt.

Der Wahl-Waldhesse kam ­direkt von der Schulbank zum Kreisanzeiger. "Ich habe im Juni mein Abitur am Obersberg bestanden, im ­August hatte ich dann schon meinen ersten Tag in der KA-Redaktion", erinnert er sich und weiter: "Mir macht die Arbeit beim Kreisanzeiger sehr viel Spaß. Als mir nun das Volontariat angeboten wurde, sagte ich sofort zu."

Spannende Artikel

Pelle wohnte mit seiner ­Familie zunächst einige Jahre in Bad Hersfeld, bevor sie im Mai 2000 nach Schenk­lengsfeld zogen. "Ich bin also seit ich denken kann, in Wald­hessen. Daher liegt mir die Region sehr am Herzen", erzählt Pelle Faust. Besonders viel Spaß machte ihm die Berichterstattung rund um das Lullusfest. "Ich freue mich schon auf diesen Oktober, wenn es wieder ‘lolls’ geht." Und bis es ­soweit ist, wird ­Pelle sicher viele spannende Geschichten für die Kreisanzeiger-Leser schreiben. (rif)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eintracht Frankfurt Fußballschule im Juli in Philippsthal

Am 4. und 5. Juli wird erneut eine Fußballschule in Philippsthal durchgeführt - noch gibt es freie Plätze.
Eintracht Frankfurt Fußballschule im Juli in Philippsthal

Erster "Tag des Handwerksmeisters" in Bad Hersfeld

Jung- und Altmeister ausgezeichnet - Klaus Stöcker zum Ehrenkreishandwerksmeister ernannt.
Erster "Tag des Handwerksmeisters" in Bad Hersfeld

Täter flüchtet nach versuchtem Trickdiebstahl

Am Donnerstagnachmittag versuchte der Unbekannte, einen 66-jährigen Mann im Bereich des Seilerwegs zu bestehlen.
Täter flüchtet nach versuchtem Trickdiebstahl

Flotter Fahrstil: Raser war 73 km/h zu schnell auf der A7 bei Kirchheim unterwegs

Der Audi-Fahrer fuhr statt erlaubten 120 km/h rasante 199 km/h.
Flotter Fahrstil: Raser war 73 km/h zu schnell auf der A7 bei Kirchheim unterwegs

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.