Waldhessischer Jahresrückblick: Das waren die Top 10 im August

Festspiele begeisterten – K+S in der Klemme – Protest gegen Geistaltrasse

Waldhessen. Der große Jahresrückblick im KA: Das waren die Themen, die Waldhessen im August bewegten:

1. "Kampf gegen Krebs": Die 19-jährige Eden König aus Haunetal gründete einen Verein, um krebskranken Menschen zu helfen.

2. "Schwierige Zeiten": Die Entsorgungsprobleme bei  K+S beschäftigten die Menschen in der Region weiter. Kommunalpolitiker informierten sich vor Ort, um nach einer Lösung zu suchen.

3. "Hersfeld bleibt ICE-Halt":Nach zahlreichen Protesten ließ das Verkehrsministerium die Pläne für eine Schnellbahn-Trasse durchs Geistal – oihne Halt in Bad Hersfeld –  erst einmal wieder fallen.

4. "Krankes Waldhessen": Durchschnittlich 19,4 Fehltage haben die Erwerbstätigen in Waldhessen nach einer Studie angesammelt – mehr als alle anderen Hessen.

5. "Verrückt ist gut!": Die Bebraer Autorin Diana Fey präsentierte ihr neues Buch "Wie viel verrückt ist noch normal?" über Macken, Ticks und Marotten.

6. "Gemeinsam stark!": Die Philippsthaler Werbegemeinschaft solidarisierte sich in einer großen Transparent-Aktion mit den Kali-Kumpeln von K+S.

7. "Der Wert des Geldes": Auf der Spielwiese an der Stiftsruine feierte "Der Kredit" Premiere. Leider konnte die turbulente Komödie nicht die erhofften Zuschauerzahlen begeistern.

8. "Mächtig Spaß auf vier Rädern": Das Lollsauto 2016 wurde enthüllt: Es handelte sich um einen sportlichen Smart fortwo cabrio!

9. "18.000 Besucher mehr als in 2015": Die Festspiel-Bilanz zum Abschluss der Spielzeit fiel gemischt aus; Während in 2016 ein deutlicher besucherzuwachs zu verzeichnen war, hinkten die Einnahmen hinter den Erwartungen zurück.

10. "Sie war die Beste": Bei der Vergabe des Publikumspreises 2016 gab es eine klare Siegerin: Sandy Mölling hatte in der Rolle der Eliza Doolittle die meisten Festspiel-Zuschauer überzeugt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona-Tests für alle

Teststation eröffnet in Bad Hersfeld.
Corona-Tests für alle

Pro und Contra: Strafmündigkeit mit 12 Jahren 

KA-Mit­arbeiter Rick Fröhnert und ­Julia Fernau haben ein Pro- und Kontrakommentar geschrieben.
Pro und Contra: Strafmündigkeit mit 12 Jahren 

Schluss mit Gratis

Bad Hersfeld. Bernd Böhle ist für die Abschaffung der Festspielfreikarten für Stadtverordnete
Schluss mit Gratis

Neubau EDEKA-Markt kann kommen

Die Baugenehmigung für den Lebensmittelmarkt am Rechberg-Gelände ist da.
Neubau EDEKA-Markt kann kommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.