Vandalismus im Waldschwimmbad

+
Bislang unbekannte Täter haben unter anderem diese Bank aus ihrer Befestigung gerissen und in das Becken des Waldschwimmbads in Oberaula geworfen.

Unbekannte Täter haben neben einer Ruhebank auch Zaunfelder aus dem Boden gerissen und in das Becken des Oberaulaer Waldschwimmbads geworfen.

Oberaula. Im Zeitraum zwischen Freitag, 13. Oktober, circa 14 Uhr, und Samstag, 14. Oktober, 15 Uhr, haben bisher unbekannte Täter Sachschäden im Waldschwimmbad Oberaula verursacht. Die Täter rissen mehrere Zaunfelder aus der Verankerung und warfen den Holzzaun mit Pfosten in das Schwimmbecken.

Noch schlimmer wüteten die Täter an einer einbetonierten Ruhebank, die sie mitsamt Betonfundament herausgerissen und dann in den Nichtschwimmerbereich des Beckens geworfen haben. Alleine aufgrund des massiven Betonfundaments und des Gewichtes der Bank muss es sich um mehrere Täter handeln. Schwimmmeister Silvio Koebsch und Bürgermeister Klaus Wagner sind fassungslos über diese sinnlose Zerstörungswut. „Der Sachschaden beträgt voraussichtlich mindestens 500 Euro.

Sollte gar die Beckenfolie beschädigt worden sein, wird die Reparatur vermutlich mehrere Tausend Euro kosten. Das hat mit einem Streich nichts mehr zu tun und wird hoffentlich strafrechtliche Folgen für die Täter haben“, so Bürgermeister Wagner. Selbstverständlich wurde diese Straftat angezeigt und durch die Polizei aufgenommen. Darüber hinaus bittet die Gemeindeverwaltung zur Aufklärung des Sachverhaltes um Hinweise aus der Bevölkerung. Für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, wurde eine Belohnung in Höhe von 200 Euro ausgesetzt. Diese Hinweise werden auf Wunsch auch vertraulich behandelt. Wer im genannten Zeitraum entsprechende Beobachtungen gemacht hat wird gebeten, sich kurzfristig mit der Gemeindeverwaltung Oberaula (Tel. 06628/92080) in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Grunwald: Schließung der Dialysestation im HKZ ist nicht hinnehmbar

In einer Stellungnahme zur beabsichtigten Schließung der Dialysestation im Rotenburger Herz- und Kreislaufzentrum spricht sich Bürgermeister Christian Grunwald dagegen …
Grunwald: Schließung der Dialysestation im HKZ ist nicht hinnehmbar

Wedel-Rücktritt: Das sagt Bürgermeister Fehling

Fehling zum Wedel-Rücktritt: "Heute ist ein trauriger Tag für die Bad Hersfelder Festspiele."
Wedel-Rücktritt: Das sagt Bürgermeister Fehling

Festspiel-Schock: Wedel hört auf, Hinkel übernimmt

Dieter Wedel legt seine Position als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele mit sofortiger Wirkung nieder.
Festspiel-Schock: Wedel hört auf, Hinkel übernimmt

20-jähriger Julian-Lee Fella seit Samstag vermisst

Kleidungsstücke des Vermissten wurden am Fuldaufer gefunden.
20-jähriger Julian-Lee Fella seit Samstag vermisst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.