Walter Hassenpflug erinnert sich an den Krieg

Friedlos. Es waren dramatische und traumatische Erlebnisse für den damals 12-jährigen Walter Hassenpflug, als bei einem Bombenangriff der amerikanis

Friedlos.Es waren dramatische und traumatische Erlebnisse für den damals 12-jährigen Walter Hassenpflug, als bei einem Bombenangriff der amerikanischen Luftwaffe am 21.11.1944 sein Elternhaus durch einen Bomben-Volltreffer völlig zerstört wurde und dabei seine Eltern und eine Tante ums Leben kamen. Insgesamt kamen dabei sieben Menschen im Haus ums Leben. Er selbst wurde verschüttet, schwer verletzt aus den Trümmern gezogen und lag sehr lange Zeit im Krankenhaus. Etwa zehn Tage später erfuhr er, dass seine Eltern bei dem Bombenangriff getötet wurden.

Seine Erlebnisse schilderte Hassenpflug bei einer Veranstaltung in Friedlos, die von der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Martina Herbig eröffnet wurde. Etwa 120 Interessierte waren der Einladung ins Bürgerhaus gefolgt. Ganz besonders freute sie sich über die Anwesenheit vom Landtagsabgeordneten Torsten Warnecke und dem ehemaligen Bundestagsabgeordneten Berthold Wittich."Dies ist die Fortsetzung unserer sehr erfolgreichen Serie von Fach- und Informationsvorträgen für unsere Bürger", so Martina Herbig.

Walter Hassenpflug schilderte anhand einer sehr gut gestalteten Präsentation mit Fotos, Dokumenten, Zeitungsartikeln und original Flugblättern, die aus Bombern über dem Gebiet von Bad Hersfeld abgeworfen wurden, eindrucksvoll die Geschehnisse des 2. Weltkrieges im Bereich vom Zellersgrund und der Friedloser Straße in Bad Hersfeld.

Hassenpflug ist Mitinitiator der Fliegergedenkstätte im Seulingswald bei Ludwigsau-Friedlos für die gefallenen amerikanischen und deutschen Flieger der Luftschlacht am 27. September 1944.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auffahrunfall auf der A5

Am heutigen Samstag kam es zu einem Auffahrunfall auf der A5 bei Bad Hersfeld.
Auffahrunfall auf der A5

Täter zerkratzt Audi in Bad Hersfeld

In der Nacht zum heutigen Sonntag wurde ein Audi in Bad Hersfeld zerkratzt.
Täter zerkratzt Audi in Bad Hersfeld

Ein Abend für Poesie und Musik

Eine Hommage an die jüdische Dichterin Rose Ausländer gestaltete Sabine Kampmann in Wort und Ton am Samstagabend in der Bad Hersfelder Martinskirche.
Ein Abend für Poesie und Musik

Erlebnisreiche Nacht in den Bad Hersfelder Museen

Zahlreiche Besucher nahmen an der ersten Bad Hersfelder Museums- und Erlebnisnacht teil und erlebten ihre Stadt aus einem neuen Blickwinkel.
Erlebnisreiche Nacht in den Bad Hersfelder Museen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.