Wasserspaß im Sommer und im Winter

Von DOREEN PFRTNERHeringen. Das Hallenbad ist nun schon seit Mai 2007 wegen akuter Mngel und Einstuzgefahr geschlossen (wir berichteten).

Von DOREEN PFRTNER

Heringen. Das Hallenbad ist nun schon seit Mai 2007 wegen akuter Mngel und Einstuzgefahr geschlossen (wir berichteten). Nun bietet die Stadt das marode Bad zum Verkauf an.Nur ausfhrende KraftDas war ein Beschluss vom Magistrat, erklrt Brgermeister der Stadt Heringen, Hans Ries, im Gesprch mit dem Kreisanzeiger. Ich hatte den Auftrag dazu, also habe ich das Ding ausgeschrieben und so den hiesigen Lokalzeitungen wenigstens ein paar Anzeigen ermglicht.

Ries glaubt nicht, dass sich Interessenten fr das Objekt melden. Wer will das Ding denn kaufen?, fragt er. Das Grundstck sei nicht so viel wert, dass sich ein Kauf lohnen wrde. Man msse das Ganze realistisch betrachten. Dem Kufer wrde nichts anderes brig bleiben, als das Bad abzureien. Genau diese Alternative bliebe der Stadt auch, denn eine Sanierung sei nach Aussagen von Ries definitiv zu teuer.

Deshalb sei geplant, dass alte Hallenbad abzureien. Wenn sich wirklich kein Kufer findet, werde dies im nchsten Jahr realisierbar sein. Das neue Hallenbad soll dann in dem schnsten Freibad des Landkreises, so Ries, integriert werden. Es sei geplant daraus ein Ganzjahresbad mit einem Naturfilter zu machen. Das Freibad ist ebenfalls in einem maroden Zustand. Allerdings ist es nicht so kaputt wie das Hallenbad, sodass eine Sanierung noch mglich ist. Dank des milden Winters sei eine momentane Notffnung des Freibades berhaupt noch mglich.

Die Becken des Freibades haben Risse und es brkelt an vielen Stellen. Die Platten auf den Wegen sind grtenteils gesprungen. Das Gebude, in dem sich das Bistro befindet, muss ebenso saniert werden. Der Putz fllt an zahlreichen Stellen bereits ab. Besonders sanierungsdrftig ist jedoch das Eingangsgebude, in dem sich die Umkleidekabinen befinden. Diese wurden whrend der Amtszeit von Ries Vorgnger Rolf Pfromm saniert. Dennoch bedarf es nun dringend eine erneute Sanierung. Wir wollen den Stil der 50er Jahre bei dem Gebude erhalten, erklrt Ries.

Dort, wo sich momentan noch das Nicht-Schwimmerbecken befindet, soll das neue Hallenbad entstehen. Es soll sich bis ins jetzige Schwimmerbecken ziehen und einen Ausgang in die Poollandschaft drauen haben. So knnen die Badegste frei whlen, ob sie lieber drinnen oder drauen schwimmen wollen. Das Schwimmerbecken auen soll zudem einen kleinen Sandstrand erhalten.

Sauna im Bistro-Bereich

Wenn das Bistro-Gebude saniert ist, soll es einen einen seperaten Sauna-Bereich erhalten. Dieser wird dann von einem privaten Investor, den wir bereits haben, eigenstndig betrieben, erlutert Brgermeister Ries. Geplante Kosten fr dieses Projekt, ohne den Abriss des alten Hallenbades, belaufen sich nach Angaben von Ries auf rund sieben Millionen Euro. Das ist um ein vieles gnstiger als die jetzigen Bder seperat zu sanieren, so Ries weiter.

Was der Stadt Heringen zur Umsetzung der Plne noch fehlt, ist die Baugenehmigung des Landkreises fr das Projekt. Den Antrag habe ich bereits im Frhjahr eingereicht, so der Heringer Brgermeister. Erst wenn das Ganzjahresbad-Projekt genehmigt sei, knne er im zustndigen Ministerium Frdergelder beantragen. Sobald es genehmigt wurde, rechnen wir mit einer Bauzeit von rund anderthalb Jahren. Das Landratsamt teilt auf Anfrage jedoch mit, dass kein Bauantrag aus Heringen vorlge.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Große Herbstausstellung bei Tann & Zindel in Ronshausen

Große Herbstausstellung bei Tann & Zindel in Ronshausen

Über 200 Hunde plantschten bei Heringen im Wasser

Über 200 Hunde nutzten das traumhafte Wetter im Naturbad bei Heringen
Über 200 Hunde plantschten bei Heringen im Wasser

10x2 Karten für den Circus Krone gewinnen

Für die Vorstellung am 19. September verlost der Kreisanzeiger exklusiv Freikarten.
10x2 Karten für den Circus Krone gewinnen

Feier eskalierte in Kleingartenanlage Heidenau - Verletzter wurde beklaut

Eine Feier in der Kleingartenanlage Heidenau eskalierte, neben einer Körperverletzung kam es zum Diebstahl
Feier eskalierte in Kleingartenanlage Heidenau - Verletzter wurde beklaut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.