Weihnachten hält Einzug in Waldhessen...

+
Lokalo24-Mitarbeiterin Christina Rübsam.

Waldhessen. Lokalo24-Redakteurin Christina Rübsam über die Adventszeit und die geplante Weihnachtsaktion

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. In der vergangenen Woche waren die fleißigen Mitarbeiter der Stadt in der Fußgängerzone unterwegs, um die Innenstadt auf das vorzubereiten, was jedes Jahr unzählige Besucher in die Festspielstadt lockt: Der Weihnachtsmarkt. Die Lichterkränze, die sich schwungvoll hoch über den Köpfen der Fußgänger neigen, sind an Ort und Stelle. Zudem wurde bereits der mächtige und schön gewachsene Weihnachtsbaum auf dem Bad Hersfelder Linggplatz am vergangenen Donnerstag aufgestellt. Später an diesem Tag kamen bereits die ersten Schneeflöckchen vom Himmel. Ein untrügerischer Vorbote dafür, dass die Adventszeit in den Startlöchern steht. Auch die Weihnachtsmärkte stehen in vielen waldhessischen Städten und Gemeinden vor der Tür.

In Bad Hersfeld zum Beispiel beginnt der Weihnachtsmarkt am kommenden Mittwoch, 27. November. Und auch die Biberstadt Bebra lädt vom 28. November bis 1. Dezember zum Stöbern, Schlendern und Glühweinschlürfen ein. Bei all den tollen Advents- und Weihnachtsmärkten ist es natürlich schwierig, den Überblick zu bewahren. Deswegen haben wir eigens dafür auf unserer Homepage lokalo24.de eine Rubrik "Weihnachten" eingerichtet. Dort finden Interessierte alles rund ums Thema Weihnachten – und natürlich auch, wo und wann der nächste Markt ansteht.Etwas anderes darf an Weihnachten natürlich auch nicht fehlen: Geschenke.

Bereits jetzt beginnen viele Waldhessen damit, kleine Präsente und Aufmerksamkeiten für ihre Lieben zu besorgen. Ein wohlbedachtes und sorgfältig ausgesuchtes Geschenk ist schließlich die beste Möglichkeit, um denen, die einem etwas bedeuten, seine Zuneigung und Wertschätzung zu zeigen. Bei all den Geschenken sollte man aber auch nicht die-jenigen vergessen, denen es nicht so gut geht und die das Fest nicht mit Gans, Wein und Geschenken feiern können. Deswegen engagiert sich der Kreisanzeiger schon seit vielen Jahren und setzt sich für Bedürftige Menschen ein.

Die Einnahmen der Kreisanzeiger-Weihnachtsaktion gehen in diesem Jahr an die Tafeln in Bad Hersfeld und Bebra. Dort kann man das Geld gut gebrauchen, um die ehrenamtliche Arbeit der gemeinnützigen Organisation zu finanzieren.Helfen kann man, indem man eine Spende auf das extra dafür eingerichtete Konto überweist, oder einen kleinen Holzweihnachtsmann in der KA-Geschäftsstelle in der Klauststraße 31 für fünf Euro kauft. Der gesamte Erlös geht an die Tafeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Am Samstagabend, 7. Dezember, kam es auf der B83 zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Holztransporter einen Pkw übersah.
Rotenburg: 11.500 Euro Schaden durch missachtete Vorfahrt

Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Der Chor der Modell- und Gesamtschule sowie das Blechbläser-Ensemble von Ulli Meiß musizierte eindrucksvoll in der vollbesetzten Bad Hersfelder Stadtkirche.
Das ging ans Herz: Beeindruckende Adventsvespern mit jungen Stimmen

Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

In der Nacht von gestern, 7., auf heute, 8. Dezember, schlugen drei Täter ein Loch in eine Glastür an der Gesamtschule Niederaula.
Niederaula: 500 Euro Schaden durch Vandalismus an Gesamtschule

Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 8. Dezember 2019

Die Gewinn-Nummern für Sonntag, 8. Dezember.
Die Gewinner der Lions-Adventskalender am 8. Dezember 2019

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.