Weiter ungeschlagen

TGR Red Devils schicken den AFC Baunatal II 74:58 nach Hause Basketball. Die Basketball-Herren des TG Rotenburg sind nach dem vergangenen Wochenende

TGR Red Devils schicken den AFC Baunatal II 74:58 nach Hause

Basketball. Die Basketball-Herren des TG Rotenburg sind nach dem vergangenen Wochenende alleiniger Tabellenfhrer der Kreisliga Sd. Gegen den Absteiger aus der Bezirksliga hatte das Team um Spielertrainer Andrej Dick nur im zweiten Viertel einen kleinen Durchhnger. Die Red Devils schickten die Reserve des AFC Baunatal mit einem 74:58 (38:33) nach Hause.

Das Spiel begannen die Rotenburger sehr nervs, da die Gste wie die Red Devils noch vorher kein Pflichtspiel verloren hatten. Die Nervositt wurde aber schnell abgelegt. Der erfahrenen Spieler Dick und Leffler konnten immer wieder ganz ungestrt zum Korb ziehen und einfach punkten. Das erste Viertel ging mit 17:12 an die Devils.

Im zweiten Viertel stellten die Baunataler auf Presseverteidigung um, so dass die junge Mann der Rotenburger arg in Bedrngung kam. Aber Fabian Windolf avancierte sich in diesem Viertel zum Machtwinner. Er erzielte innerhalb von vier Minuten zwlf Punkte und konnte immer wieder gute Reboundarbeit leisten und seine Mitspieler Taylor und Bilgic frei spielen. Eine Sekunde vor der Halbzeit verwandelte Dick einen unglaublichen Dreierpunktewurf von der eigenen Dreipunktelinie zum 38:33 Halbzeitstand.

Im Dritten und Viertel konnten die Baunataler nicht mehr mithalten. In den letzten beiden Vierteln konnten sich besonders Bilgic und Herdt gut ins Spiel einbringen. Am ende ein verdienter 74:58 Sieg. Damit bleiben die Hausherren in dieser Saison unbesiegt und damit auch verdienter Tabellenfhrer in der Kreisliga.

TGR: Dick 19, Leffler 8, Herdt 2, Taylor 4, Hopp, Lippert, Bilgic 25, Michelew, Windolf 16

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Ein Unbekannter schoss auf die Scheibe eines Einfamilienhauses in Alheim.
Schütze mit Luftdruckgewehr unterwegs?

Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Hauseigentümer konnte Feuer in Scheune selbst löschen
Asbach: Akku fing beim Aufladen Feuer

Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

Rauchentwicklung am Freitagabend in Mehrfamilienhaus in Philippsthal.
Achtlos weggeworfene Kippe beschäftigte Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst

K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Autofahrer müssen sich für vier Monate auf Umwege einstellen.
K 129 zwischen Kemmerode und Abzweig Machtlos für vier Monate voll gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.