Wenn die Weihnacht wirklich lebendig wird

"Lebendige Weihnacht" am ersten Weihnachtstag in Bad Hersfeld.
1 von 27
"Lebendige Weihnacht" am ersten Weihnachtstag in Bad Hersfeld.
"Lebendige Weihnacht" am ersten Weihnachtstag in Bad Hersfeld.
2 von 27
"Lebendige Weihnacht" am ersten Weihnachtstag in Bad Hersfeld.
"Lebendige Weihnacht" am ersten Weihnachtstag in Bad Hersfeld.
3 von 27
"Lebendige Weihnacht" am ersten Weihnachtstag in Bad Hersfeld.
"Lebendige Weihnacht" am ersten Weihnachtstag in Bad Hersfeld.
4 von 27
"Lebendige Weihnacht" am ersten Weihnachtstag in Bad Hersfeld.
"Lebendige Weihnacht" am ersten Weihnachtstag in Bad Hersfeld.
5 von 27
"Lebendige Weihnacht" am ersten Weihnachtstag in Bad Hersfeld.
"Lebendige Weihnacht" am ersten Weihnachtstag in Bad Hersfeld.
6 von 27
"Lebendige Weihnacht" am ersten Weihnachtstag in Bad Hersfeld.
"Lebendige Weihnacht" am ersten Weihnachtstag in Bad Hersfeld.
7 von 27
"Lebendige Weihnacht" am ersten Weihnachtstag in Bad Hersfeld.
"Lebendige Weihnacht" am ersten Weihnachtstag in Bad Hersfeld.
8 von 27
"Lebendige Weihnacht" am ersten Weihnachtstag in Bad Hersfeld.

Der Weg zur Krippe wurde am 1. Weihnachtstag von der Stadtkirche bis zur Stiftsruine mit Lesungen und Musik dargestellt.

Bad Hersfeld - Eine Krippenszene wie aus dem Bilderbuch mit den Heiligen drei Königen, Hirten, dem Verkündigungsengel und natürlich Maria, Josef und dem Jesuskind. So stellte sich das Schlussbild der "Lebendigen Weihnacht" in der Bad Hersfelder Stiftsruine am 1. Weihnachtstag dar. Das Ganze war ein Kooperationsprojekt der evangelischen Kirche mit der Stadt Bad Hersfeld.

Gestartet wurde der Weg durch die Innenstadt an der Stadtkirche. Markus Pfromm als Evangelist las die biblische Weihnachtsgeschichte an mehreren Stationen vor, während Bad Hersfelderinnen und Bad Hersfelder die jeweils handelnden Figuren darstellten. Der Rathausplatz, der Weihnachtsmarkt, die Nordschulteiche und der Totenhof an der Stiftsruine waren Zwischenstationen, an denen der Weg der Heiligen drei Könige bis nach Bethlehem entlangführte. Ein gewollter Stilbruch war das polarisierende "Last Christmas" bei der Herbergsszene, denn diese kommt in der Bibel nicht vor.

Ein Frauenchor unter der Leitung von Maria Fürthaler, Anke Hofmann und Hartmut Nuhn mit ihren Akkordeons sowie Jörg Scheer mit der Trompete begleiteten die Strecke musikalisch. Außerdem erklang Hirtenmusik von Jürgen Nothbaum. Eine recht moderne Version des Liedes "Vom Himmel hoch" sang Karin Hehr bei Hirten und echten Schafen.

Die Initiatoren Pröpstin Sabine Kropf-Brandau, die Pfarrerinnen Imke Leipold und Dagmar Scheer sowie Pfarrer Frank-Nico Jaeger hatten die "Lebendige Weihnacht" bestens vorbereitet. Ebenfalls beteiligt waren Markus Heide, Anke Hofmann und Lena Lochhaas aus der Stadtverwaltung. Hunderte Zuschauer waren gekommen, um diesem rund eineinhalbstündigen Weg, der mit Teelichtern und Feuerkörben markiert war, zu folgen. Besonders eindrucksvoll illuminiert waren die Nordschulteiche.

Gespannt lauschten sie der bekannten Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium bis zum Krippen-Tableau, bei dem Kropf-Brandau alles Mitwirkenden und Zuschauern dankte und die für Bad Hersfeld bisher erste Veranstaltung dieser Art bei den gemeinsam gesungenen "Stille Nacht" und "O du fröhliche" endete."

Geht euren Weg in die Nacht, wie ihn die Heilige Familie gegangen ist", so Scheer zum Abschluss. Doch zahlreiche Besucher wollten noch Familie Momberger mit ihrem Baby Betti bewundern, die als Heilige Familie fungierten. Betti übrigens schien von dem ganzen Trubel unbeeindruckt und schlief in ihrer Krippe den Schlaf der Gerechten.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lkw-Unfall: A4 stundenlang gesperrt

Die Bergung mit dem Schwerlastkran gestaltete sich als schwierig.
Lkw-Unfall: A4 stundenlang gesperrt

Reifenplatzer: Sattelzug schleuderte in Schutzplanke und reißt Kraftstofftank ab

300 Liter Diesel ausgelaufen – Feuerwehr streut 1.000 Meter Ölspur.
Reifenplatzer: Sattelzug schleuderte in Schutzplanke und reißt Kraftstofftank ab

Vollsperrung nach Verkehrsunfall auf A7 bei Neuenstein

Sattelzugmaschine gerät nach Reifenplatzer außer Kontrolle
Vollsperrung nach Verkehrsunfall auf A7 bei Neuenstein

Falsche Polizisten rufen in Bad Hersfeld an

Die Polizei warnt vor Betrügern, die sich in und um Bad Hersfeld am Telefon als Polizeibeamte ausgeben.
Falsche Polizisten rufen in Bad Hersfeld an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.