„Wer kennt diese Bilder nicht“

MELDUNG vom Donnerstagabend, 20.42 Uhr: GEGENDARSTELLUNG von Schrotthndler Detlef Knierim. Lesen Sie HIER MELDUNG

MELDUNG vom Donnerstagabend, 20.42 Uhr: GEGENDARSTELLUNG von Schrotthndler Detlef Knierim. Lesen Sie HIER

MELDUNG vom Mittwoch, 17.11 Uhr: HANS RIES hat Schrotthndler Knierim angezeigt. Die Vorladung der Polizei, auch als Original-PDF, sehen Sie HIER

RIES REAGIERT: Der Heringer Brgermeister uerst sich zu Ries, du Verrter (den Artikel knnen Sie HIER nachlesen)...

Der Scho ist fruchtbar noch, aus dem es kroch...

Noch kurz vor Kriegsende wurden mgliche Regimekritiker und Soldaten, die diese Verbrechen nicht mehr mitmachen wollten, von fanatischen Nazis mit ebensolchen Schildern um den Hals an Laternenmasten aufgehngt. Wer kennt diese Bilder nicht!?

Wer die aktuellen und eindeutigen Internetverffentlichungen dieses Schrotthndlers anschaut und liest, wei sofort, woran er ist und man kann nur noch erschaudern. Gleich zu Anfang meiner Amtszeit in 2004 wurde dieser Herr, den ich bis dahin nicht kannte, zusammen mit einem damals hohen Angestellten der Stadt bei mir vorstellig, um in ziemlich harschen Ton Auftrge zu fordern. Nach nur wenigen Stzen konnte man nicht mehr daran vorbeischauen, welchen Geist man da vor sich hatte. Ich war vllig erschttert, dass ein wesentlicher stdtischer Angestellter, der zudem selbst SPD-Mitglied war, dies gleichermaen von mir forderte und diesbezglich auf meinen Amtsvorgnger verwies.

Ich habe dem Herrn dann mitgeteilt, dass ich keine Auftrge fr ihn habe, weil die zur vlligen Zufriedenheit von den Beschftigten des Bauhofes erledigt wrden. Inzwischen mussten wir feststellen, dass Auftrge im Wert von ber 158.000 Euro an den Schrotthndler vergeben worden waren, die jedoch nach meiner Recherche und nach Rcksprache mit meiner Bauhofleitung in keinem ordentlichen Verhltnis zur erbrachten Leistung standen.

Kurz darauf wurden erhebliche Unregelmigkeiten bei der Abwicklung der bis dahin vergebenen Auftrge zu Lasten der Stadt und zugunsten des Schrotthndlers festgestellt, woraufhin der Magistrat die sofortige fristlose Entlassung des besagten und fr die Auftragsvergaben zustndigen stdtischen Mitarbeiters beschlossen hat.

Dass eine bis dahin sozialdemokratisch regierte Stadt einen unverkennbar Rechtsextremen geradezu mit Auftrgen berhufte und somit wirtschaftlich absicherte, whrend - selbst wenn es ntig gewesen wre - andere serise heimische Fachbetriebe mit ordnungsgemen Beschftigungsverhltnissen auen vorblieben, ist mir ein einziges Rtsel. Ebenso unfassbar ist, dass bis dahin die erheblichen Unregelmigkeiten angeblich nicht aufgefallen sein sollen. Eine einzige Frage bei den Beschftigten des Bauhofes und eine schlichte Kontrolle htten gengt.

Hier und sonst nirgends liegen die Hintergrnde fr die widerlichen Attacken des nicht nur aus meiner Sicht rechtsextremistischen Schrotthndlers, mit dem mein Amtsvorgnger 1998 zudem einen Erbbaurechtsvertrag ber das entsprechende Gelnde schloss ber dem nun eine Abwandlung der Reichskriegsflagge weht.

Auch der Bundestagsabgeordnete und jetzige Generalsekretr der Hessen-SPD, Michael Roth, muss sich die Frage gefallen lassen, warum er seinerzeit als Stadtverordneter einem Vertrag mit diesem Mann zugestimmt hat. Dass der Schrotthndler wegen verschiedener Umweltdelikte bereits verurteilt wurde und auch ansonsten - wie man hrt- fter mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist, zeigt einmal mehr, woran man bei diesem Mann ist.

Hans Ries, Brgermeister Heringen

+++

HIER geht's zum Artikel Ries, du Verrter

+++

LETZTE MELDUNG: GEGENDARSTELLUNG von Schrotthndler Detlef Knierim. Lesen Sie HIER

MELDUNG vom Mittwoch, 17.11 Uhr: HANS RIES hat Schrotthndler Knierim angezeigt. Die Vorladung der Polizei, auch als Original-PDF, sehen Sie HIER

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

92-Jähriger bestohlen und geschlagen - Tatverdächtige gesucht

Am Montagabend brachen drei Unbekannte in die Wohnung eines 92-Jährigen ein. Die Polzei bittet um Hinweise.
92-Jähriger bestohlen und geschlagen - Tatverdächtige gesucht

Pkw-Fahrerin fuhr bei Kerspenhausen gegen Baum

Ersthelfer betreuten die verunfallte Fahrerin bis zum Eintreffen der Rettungskräfte.
Pkw-Fahrerin fuhr bei Kerspenhausen gegen Baum

Klinikum und KKH vereinbaren Kooperation

Geplant ist, ein neues kardiologisches Zentrum einzurichten.
Klinikum und KKH vereinbaren Kooperation

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.