Versüßter Start für ABC-Schützen

+
Die Werbegemeinschaft Philippsthal besuchte die frisch eingeschulten Schüler der Gemeinde und brachte reichlich Geschenke mit.

Der Vorstand der Werbegemeinschaft in Philippsthal beschenkte die 25 Schulanfänger der Gemeinde mit einigen Kleinigkeiten, die den Schulstart süßer machen.

Philippsthal. Am zweiten regulären Schultag besuchten der Vorsitzende der Werbegemeinschaft Uwe Kondziella zusammen mit Edeltraud Diebener und Ellen Ellermann die Philippsthaler Schulanfänger. Seit zwölf Jahren wird diese Tradition in Philippsthal gepflegt, natürlich sehr zur Freude der 25 frisch eingeschulten Kinder. Der Vorstand kam selbstverständlich nicht mit leeren Händen: ein Springseil, Malstifte und ein schicker Stundenplan sollte den Kindern den Start in den Schulalltag versüßen.

Uwe Kondziella überbrachte die Grüße des Bürgermeisters Ralf Orth und ermutigte die Kinder, ihre Chancen zu nutzen und dies nicht nur beim Lernen, sondern auch beim Schließen neuer Freundschaften und beim Zusammenhalt in der Klasse. Der Schulleiterin Andrea Linhos und der Klassenlehrerin Rebekka Lehmann dankte er für die gute Zusammenarbeit und versprach, immer ein offenes Ohr für die Belange der Schule zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gesundheitsversorgung und Kali-Werk: Finnische Delegation zu Besuch im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Arbeitswelt unter Tage: Finnische Gäste besuchten auch das Kali-Werk Werra
Gesundheitsversorgung und Kali-Werk: Finnische Delegation zu Besuch im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Zum zweiten Mal mit Gras am Steuer am erwischt

Ein 25-jähriger wurde zum zweiten Mal bekifft am Steuer erwischt
Zum zweiten Mal mit Gras am Steuer am erwischt

Vom Eiswagen mit Hubschrauber ins Krankenhaus

In Rotenburg wollte ein Kind nur ein Eis holen und landete deswegen im Krankenhaus
Vom Eiswagen mit Hubschrauber ins Krankenhaus

Bildergalerie zum Großbrand

Die Feuerwehren aus Hessen mussten in Thüringen aushelfen
Bildergalerie zum Großbrand

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.