Werk Unterbreizbach kann wieder produzieren

+

Unterbreizbach. Am 2. Dezember wird die Kaliproduktion am K+S-Standort Unterbreizbach wieder aufgenommen.

Unterbreizbach. K+S wird die Produktion am Standort Unterbreizbach am 2. Dezember wieder aufnehmen. Nach einer Ausweitung des untertägigen Gewinnungsbetriebes auf weitere Bereiche des Bergwerks, in dem sich am 1. Oktober ein Gasausbruch ereignet hatte, steht nun wieder Rohsalz in ausreichender Menge zur Verfügung, um die Aufbereitungsanlagen über Tage anzufahren.

Bereits am 11. November war in einem Teilbereich der Grube die Rohsalzförderung wieder aufgenommen worden. In den zurückliegenden Wochen haben Handwerker des Grubenbetriebes große Teile der durch den Gasausbruch beschädigten Energieversorgung und Fördertechnik in Stand gesetzt, so dass nun auch wieder die Wettereinrichtungen und Bandanlagen betrieben werden können.

Beamte des Thüringer Landesbergamtes hatten Mitte dieser Woche die Gewinnungsbereiche überprüft und der Wiederaufnahme weiterer Teile des Förderbetriebes zugestimmt. Ausgenommen davon bleibt das unmittelbare Umfeld des Gasausbruchs, in dem zunächst noch weitere Bewetterungsmaßnahmen erforderlich sind.Es ist vorgesehen, im Januar 2014 noch weitere Gewinnungsbereiche in Betrieb zu nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bebra: Anhängerplane gestohlen

Auf der Plane ist ein Hundekopf abgebildet
Bebra: Anhängerplane gestohlen

Friedewald: Turboplatzer bringt Sattelzug zum Brennen

A 4 Richtung Erfurt war anderthalb Stunden gesperrt
Friedewald: Turboplatzer bringt Sattelzug zum Brennen

Märchenhafter Weihnachtsmarkt in Rotenburg eröffnet

Bildergalerie: Rotenburger Weihnachtsmarkt begeistert mit schwebenden Sternenhimmel und weiteren Highlights.
Märchenhafter Weihnachtsmarkt in Rotenburg eröffnet

Polizei stoppt alkoholisierte Unfallfahrerin und sucht jetzt die Unfallstelle 

Thüringerin fährt betrunken vom Frankfurter Weihnachstmarkt heim und verusacht Unfälle... nur wo?
Polizei stoppt alkoholisierte Unfallfahrerin und sucht jetzt die Unfallstelle 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.