„Wer’s glaubt wird selig“: Christian Ulmens neuer Film ab morgen im Kino

Bebra/Alsfeld. Ein ganz ­besonderer Film, "Wer’s glaubt wird selig", läuft ab ­morgen im Bebraer Biber ­Kino (täglich 20.45 Uhr; Sa.

Bebra/Alsfeld. Ein ganz ­besonderer Film, "Wer’s glaubt wird selig", läuft ab ­morgen im Bebraer Biber ­Kino (täglich 20.45 Uhr; Sa. u. So. 16.15 Uhr) und ab Montag auch in Alsfeld. Dort findet am Montag, 3. September, auch ­wieder das beliebte Frauen­kino statt – um 20 Uhr läuft der Film, dazu gibt es Sekt um Popcorn. An jedem ersten Montag im Monat gibt es in Alsfeld nun wieder das Frauenkino.

"Wer’s glaubt wird ­selig" mit Christian ­Ulmen ist von den Machern von "Männerherzen" und "Friendship". Und darum geht’s: Wirt Georg (Christian Ulmen) und seine Frau Emilie (Marie Leuenberger) hatten definitiv schon bessere Zeiten, sowohl finanziell, als auch in ihrem Liebesleben. Als seine anstrengende und religionsfanatische Schwiegermutter Daisy (Hannelore Elsner) überraschend das Zeitliche segnet, hat Georg die kühne wie rettende Idee: Daisy muss heiliggesprochen werden!

Infos und Karten gibt es im ­Internet www.biber-kino.de und unter 06622/9390.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Wake-Up-Traveller": Nie wieder die Haltestelle verschlafen

Innovative App: Schüler aus Bebra sind beim Wettbewerb „Jugend gründet“ erfolgreich.
"Wake-Up-Traveller": Nie wieder die Haltestelle verschlafen

K25 bei Holzheim: Autofahrerin nach Frontalcrash eingeklemmt

Feuerwehr befreite verletzte Fahrerin mit schwerem Gerät
K25 bei Holzheim: Autofahrerin nach Frontalcrash eingeklemmt

Ärztenachwuchs im Klinikum Bad Hersfeld begrüßt

18 Medizinstudenten beginnen ihr Praktisches Jahr.
Ärztenachwuchs im Klinikum Bad Hersfeld begrüßt

Tierabfälle und Fett auf der Autobahn verloren

Sattelzug verlor bei Vollbremsung einen Teil seiner unappetitlichen Ladung.
Tierabfälle und Fett auf der Autobahn verloren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.