Wette gewonnen: Grunwald sang mit 100 Kindern

+

Das AWG Modecenter wettete mit der Stadt Rotenburg, dass Bürgermeister Christian Grunwald keine einhundert Kinder zusammenbekommt und mit ihnen singt.

Rotenburg. Geschafft: Das AWG Modecenter wettete mit der Stadt Rotenburg, dass Bürgermeister Christian Grunwald es nicht schaffen würde, einhundert Kinder im Rotenburg-Center zu versammeln, und mit ihnen das Lied "Grün, grün, grün sind alle meine Kleider" zu singen. Am Freitag um 17 Uhr war der große Moment gekommen. Und er hat es tatsächlich geschafft – über 100 Kinder waren zusammengekommen, und sangen mit Grunwald das Lied.   Jetzt darf die Firma AWG blechen, denn ihr Wett-einsatz betrug 500 Euro.  Natürlich wird das Geld für den guten Zweck eingesetzt.

Der Wetteinsatz soll für Anschaffungen in den städtischen Kindertageseinrichtungen und für Spielplätze verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

44 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Darüber hinaus sind in der Zwischenzeit 46 weitere Personen aus der häuslichen Absonderung entlassen worden.
44 bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Pkw-Fahrerin aus Bebra schrammt an geparktem Auto vorbei: 5.000 Euro Schaden

Am Mittwoch (25. März 2020), gegen 21.25 Uhr, befuhr eine Pkw-Fahrerin aus Bebra die Bundesstraße 83 aus Richtung Bebra kommend in Richtung Rotenburg.
Pkw-Fahrerin aus Bebra schrammt an geparktem Auto vorbei: 5.000 Euro Schaden

Zwei Verletzte nach Rückwärtsfahrt eines LKW in Bebra

Laut Polizeibericht ist ein Lkw-Fahrer aus Neustadt (Hessen) am Mittwoch (25. März 2020), gegen 12.30 Uhr, rückwärts aus einer Ausfahrt in die Eisenacher Straße, um auf …
Zwei Verletzte nach Rückwärtsfahrt eines LKW in Bebra

Zahl der Corona-Infektionen steigt auf insgesamt 39

Gleichzeitig konnten insgesamt 24 weitere Personen aus der Quarantäne entlassen werden.
Zahl der Corona-Infektionen steigt auf insgesamt 39

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.