Widerstand bei Personenkontrolle in Spielothek

Ein 37-Jähriger aus Rotenburg weigerte sich energisch, seine Personalien feststellen zu lassen.

Bebra. Bei einer Personenkontrolle der Polizei in einer Spielothek in der Nürnberger Straße kam es am Samstag (7. Oktober), gegen 17.50 Uhr, zu einem Widerstand gegen Polizeibeamte. Ein 37-jähriger Mann aus Rotenburg verweigerte den Polizeibeamten Angaben zu seiner Person und sollte zum Zwecke der Identitätsfeststellung von den Beamten durchsucht werden. Der Rotenburger leistete dabei Widerstand und stieß die Polizeibeamten mehrmals weg.

Schließlich mussten ihm mit mehreren Beamten Handschellen angelegt werden. Bei der körperlichen Durchsuchung wurde schließlich der Personalausweis des Rotenburgers gefunden. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstandes gegen Polizeibeamte eingeleitet.

Rubriklistenbild: © jinga80 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wetterwarnung: Sturmböen ziehen über Nordhessen 

Heute nacht kann es zu Sturmböen bis Windstärke 10 kommen.
Wetterwarnung: Sturmböen ziehen über Nordhessen 

Schneeschmelze und Regen sorgen für Hochwasser

Rund um Bad Hersfeld ist die Fulda über die Ufer getreten.
Schneeschmelze und Regen sorgen für Hochwasser

Die Gewinner der Lions-Adventskalender

Die Gewinn-Nummern für Mittwoch, 13. Dezember
Die Gewinner der Lions-Adventskalender

12 Fleischer-Fachgeschäfte mit "Qualitätsprodukt aus Hessen" ausgezeichnet 

12 Fleischer-Fachgeschäfte in der Region überzeugten unter anderem mit einwandfreien Rohstoffen und besten hygienischen Bedingungen.
12 Fleischer-Fachgeschäfte mit "Qualitätsprodukt aus Hessen" ausgezeichnet 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.