„Wiederholungstäter“ unterstützt Kio: Schade-Stiftung tut Gutes

+

Die Schade-Stiftung spendete stolze 5.000 Euro an den gemeinnützigen Verein Kinderhilfe Organtransplantation (Kio)

Waldhessen. "Wir sind Wiederholungstäter", berichtet Geschäftsführer Holger Schade, vom Autohaus Schade und Sohn, denn: seit Jahren setzt sich die Schade-Stiftung für die Verbesserung der Lebensbe­dingungen von Kindern ein. So auch bei einer erneuten Spendenübergabe am letzten Donnerstag. "Wir als mittelständisches Unternehmen ­sehen uns in der Pflicht, zum Nutzen der gesamten Region zu handeln", erklärt Schade. Die Schade-Stiftung diene ­dabei als Intrument, das soziale ­Engagement zukünftig besser bündeln zu können.

"Unser Ziel ist die Be­kämpfung von Armut und die Förderung von Bildung", so Holger Schade und ­weiter: "Auch im gesundheitlichen Bereich setzt sich die Schade-Stiftung ein." Am vergangenen Donnerstag konnten nun Spenden in Höhe von 5.000 Euro an den gemeinnützige Verein Kio ("Kinderhilfe Organtransplantation") übergeben werden, der zunächst der Hauptbegünstigte der Schade-­Stiftung ist. Der 2. Vorsitzende des Vereins, Olympiasieger Hartwig Gauder, bedankte sich für die Spende und erklärte das Tun von Kio: "Wir sind im Bereich der Kindertransplantation das einzige übergreifende deutsche Hilfswerk. Die neue Spende werden wir in ein ­Erlebnisseminar investieren, dass betroffenen Familien helfen soll."

Mehr Informationen zum Verein Kio finden Interessierte unter www.kiohilfe.de. Das Schade-Stiftung Spenden-Konto lautet: Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg, BLZ 53250000, KTO 66006.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bebra: Anhängerplane gestohlen

Auf der Plane ist ein Hundekopf abgebildet
Bebra: Anhängerplane gestohlen

Friedewald: Turboplatzer bringt Sattelzug zum Brennen

A 4 Richtung Erfurt war anderthalb Stunden gesperrt
Friedewald: Turboplatzer bringt Sattelzug zum Brennen

Märchenhafter Weihnachtsmarkt in Rotenburg eröffnet

Bildergalerie: Rotenburger Weihnachtsmarkt begeistert mit schwebenden Sternenhimmel und weiteren Highlights.
Märchenhafter Weihnachtsmarkt in Rotenburg eröffnet

Polizei stoppt alkoholisierte Unfallfahrerin und sucht jetzt die Unfallstelle 

Thüringerin fährt betrunken vom Frankfurter Weihnachstmarkt heim und verusacht Unfälle... nur wo?
Polizei stoppt alkoholisierte Unfallfahrerin und sucht jetzt die Unfallstelle 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.