Wiege der Kultur

Kulturbund zeigt Reise-Vortrag ber Jordanien und SyrienBad Hersfeld. Am Dienstag, 21. Oktober, hlt Andreas Prve einen Vortrag mit Da

Kulturbund zeigt Reise-Vortrag ber Jordanien und Syrien

Bad Hersfeld.Am Dienstag, 21. Oktober, hlt Andreas Prve einen Vortrag mit Datenprojektion ber seine Reisen durch Jordanien und Syrien. Der Vortrag ist Teil der Veranstaltungsreihe des Kulturbundes Bad Hersfeld e.V.. Er beginnt um 19.30 Uhr in der Stadthalle.

Das Morgenland, Wiege der Kulturen und zweier Weltreligionen: Hier, wo einst Kamelkarawanen mit Weihrauch und Myrrhe beladen gen Westen zogen und den sagenumwobenen Stdten Petra und Palmyra zu unermesslichem Wohlstand verhalfen, liegt ein Landstrich von faszinierender Schnheit. Zwischen Euphrat und dem Roten Meer durchquerte Andreas Prve ber Monate die Wsten des Vorderen Orients. Er wohnte bei Bauern und Beduinen, deren Gastfreundschaft ein tiefes Gefhl der Sympathie hinterlassen hat. Er erzhlt in seinem Vortrag von Einsiedlern in der Wste, dem Leben in den Basaren, von religisen Festen und knpft immer wieder eine Verbindung zur groen Geschichte dieses Kulturkreises. (jpl)

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Corona-Tests für alle

Teststation eröffnet in Bad Hersfeld.
Corona-Tests für alle

Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

Kann man das Glauben? Der Seepark Kirchheim soll Religionszentrum werden
Liebes-Guru kauft Seepark Kirchheim

CDU: Gute Konzepte zur Stadtentwicklung sind gefragt

Schuldzuweisungen an Magistratsmitglieder seien nicht hinnehmbar.
CDU: Gute Konzepte zur Stadtentwicklung sind gefragt

Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg auf einen Blick

Neue 48-Seiten-Broschüre hilft bei allen Fragen rund um die Kreisverwaltung.
Der Landkreis Hersfeld-Rotenburg auf einen Blick

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.