Wildeck: Polizei zieht Bebraner mit 1,3 Promille aus dem Verkehr

Weil er unsicher fuhr, wurde der 41-Jährige von einer Streife angehalten und kontrolliert.

Wildeck. Am Samstag 2. März, gegen 20.30 Uhr fuhr ein 41- jähriger Bebraner mit seinem Pkw von Obersuhl in Richtung Wildeck. Da er sehr unsicher fuhr, wurde er von der hinter ihm fahrenden Polizeistreife angehalten und kontrolliert. Es stellte sich heraus, dass er Alkohol getrunken hatte. Ein Atemalkoholtest ergab 1,3 Promille. Es wurde eine Blutprobe durchgeführt und der Führerschein wurde sichergestellt. Ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Allerdings dürfe der Ausbau in Rotenburg nicht zu lasten des Standorts Eschwege gehen.
Roth begrüßt Neuigkeiten zur Alheimer Kaserne

Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Endlich steht eine Nachnutzung für die Kaserne in Rotenburg fest.
Bundespolizei kommt in die Alheimer-Kaserne

Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Bei Wind und Wetter trafen sich die Ganzjahres-Fahrer auf dem Knüllköpfchen.
Freunde des MC Hexenschuss treffen sich im Knüll

Fetzige Einlagen und volle Ränge bei Sport & Show in Rotenburg

Fetzige Einlagen und volle Ränge bei Sport & Show in Rotenburg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.