Wildeck: Rund 4.000 Euro Schaden und ein totes Wildschwein

Am gestrigen Freitagabend kam es auf der L 3250A zwischen Gerstungen und Richelsdorf zu einem Wildunfall.

Wildeck. Am 2. November gegen 22.20 Uhr befuhr eine 49-jährige Frau aus Wildeck mit ihrem Fahrzeug die Landesstraße 3250A von Gerstungen kommend in Fahrtrichtung Richelsdorf und erfasste hierbei frontal ein die Fahrbahn kreuzendes Wildschwein. Das Tier wurde durch den Aufprall getötet. Der nicht mehr fahrbereite Pkw musste durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geborgen werden. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Hauke-Christi

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Richtig trainieren: Experte Robert Pannicke informierte in Bebra

Sport- und Ernährungswissenschaftler Robert Pannicke zu Gast im Gesundheits- und Fitnesspark Bebra
Richtig trainieren: Experte Robert Pannicke informierte in Bebra

Vitalisnacht: Der Kampf um Hersfeld

75 Kinder und Jugendliche spielen am 5. Mai das Theaterstück "Die Vitalisnacht" in Bad Hersfeld.
Vitalisnacht: Der Kampf um Hersfeld

Mit der Bahn zum Hessentag anreisen

In wenigen Wochen geht es los: Die Hessentagsbesucher sollen möglichst mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen.
Mit der Bahn zum Hessentag anreisen

Streit eskaliert: Zwei Männer prügeln in Cornberg aufeinander ein

Eine verbale Auseinandersetzung zwischen zwei Erntehelfern in Cornberg entwickelte sich zu einer handfesten Körperverletzung.
Streit eskaliert: Zwei Männer prügeln in Cornberg aufeinander ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.