SPD will weiterhin erfolgreich für Niederaula sein

Niederaula. "Weiterhin erfolgreich für Niederaula" – unter diesem Tenor fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins

Niederaula. "Weiterhin erfolgreich für Niederaula" – unter diesem Tenor fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Niederaula statt. Im Jahresrückblick ließ der 1. Vorsitzende Walter Freund noch einmal die wichtigsten Ereignisse des abgelaufenen Jahres Revue passieren.

Einigkeit herrschte darüber, dass die Niederaulaer Sozialdemokraten es als Ansporn und Verpflichtung sehen, die erfolgreiche Arbeit in der Marktgemeinde auch in den kommenden Jahren fortzusetzen. So sollen künftig noch stärker Initiativen und Vorschläge für die Gemeindepolitik gemeinsam mit den Bürgern erarbeitet und umgesetzt werden. Der Fraktionsvorsitzende der SPD in der Gemeindevertretung, Bernhard Hirschbrich, machte in diesem Zusammenhang deutlich, dass nur durch den Einsatz der SPD-Fraktion in Niederaula die vom Bürgermeister angestrebte deutlich höhere Belastungen und Gebühren für die Bürger  abgemildert werden konnten.

Im Anschluss an die Berichte von Kassierer sowie Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet. In einem Wahlgang wurden die Delegierten für Parteitage sowie Konferenzen auf Landes- und Kreisebene gewählt.

Walter Freund konnte neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern auch die örtlichen Abgeordneten Michael Roth (MdB) sowie Torsten Warnecke (MdL) begrüßen.

Michael Roth stellte mit Blick auf die Bundestagswahl im September klar, dass nur eine SPD geführte Bundesregierung der Garant für eine bessere kommunale Finanzausstattung, die Umsetzung wichtiger Infrastrukturinvestitionen in der Region sowie eine Verbesserung der Angebote in den Bereichen Schule und Kinderbetreuung sei.

Torsten Warnecke ging in seiner Rede hart mit der CDU-geführten Landesregierung ins Gericht. Sie betreibe eine Politik gegen unsere Region, indem sie Behörden in Waldhessen schließt und die finanzielle Spielräume der Gemeinden weiter beschneidet.

Für langjährige Parteizugehörigkeit wurden Adam Bolender für seine 50-jährige sowie Ute Patzelt, Daniela Rehm sowie Oliver Rehm für jeweils zehn Jahre Mitgliedschaft in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands geehrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Beeindruckendes Fensterkonzert auf dem Rathausplatz: Endlich wieder singen!

Ehemalige Sängerinnen und Sänger des Chores der Modell- und Gesamtschule Obersberg unter der Leitung von Ulli Meiß boten ein tolles Konzert aus Fenstern rund um den Bad …
Beeindruckendes Fensterkonzert auf dem Rathausplatz: Endlich wieder singen!

Leserbrief: Heringen muss unbedingt attraktiver werden

KA-Leser Tim Helbing mit Rebecca Helbing-Trebert gewährend in ihrem Leserbrief einen Blick auf Heringen und das Leben dort
Leserbrief: Heringen muss unbedingt attraktiver werden

Neue Schutzmasken aus Bad Hersfeld

Ministerpräsident Bouffier besuchte The Filament Factory, die jetzt Schutzmasken entwickelt.
Neue Schutzmasken aus Bad Hersfeld

Unfall bei Bebra: Fahrer im Lastzug  eingeklemmt

Ersthelfer betreuten den Fahrer bis zum Eintreffen der Retter.
Unfall bei Bebra: Fahrer im Lastzug  eingeklemmt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.