Winterspaß satt: Die HGV lädt zur großen „Biber in Eis“-Party ein

Bebra. Alle Jahre wieder, zur Winterzeit, lädt die Handels- und Gewerbevereinigung Bebra (HGV) zu ihrer Winteraktion auf den Rathausmarkt nach Bebra

Bebra. Alle Jahre wieder, zur Winterzeit, lädt die Handels- und Gewerbevereinigung Bebra (HGV) zu ihrer Winteraktion auf den Rathausmarkt nach Bebra ein. Natürlich auch wieder in 2013. Dann findet am Sonntag, 3. Februar, das bunte Treiben für die ganze Familie statt. Los geht es um 14 Uhr.

Um dem Motto "Biber in Eis" gebührend gerecht zu werden, haben sich die Mitglieder der HGV etwas ganz besonderes einfallen lassen. Verschiedene Eiskünstler sind nämlich ab 15 Uhr auf dem Rathausmarkt aktiv. Björn Sippel, Florian Lindner und Georg Maurus lassen wie durch Zauberhand Kunstwerke aus gefrorenem Wasser entstehen. Ein wahrer Augenschmaus!

Noch schöner wird es, wenn der Rathausmarkt der Biberstadt zum krönenden Abschluss im hellen Licht lodernder Flammen erleuchtet. Neben den Eisskulpturen stehen nämlich Holzskulpturen bereit, die angezündet ein wunderschönes Bild ergeben. Zusammen entsteht eine Symbiose aus Feuer und Eis.

Wo gefeiert wir, darf natürlich auch die richtige Musik nicht fehlen. Deswegen sorgen die "Gipfelstürmer" für ordentliche Klänge und gute Stimmung in der Biberstadt. Auch DJ Jens Rettig ist vor Ort, um für die richtige Beschallung zu sorgen. Den Besuchern heizt außerdem die Jugendtanzgruppe "Girls Revolution" aus Ronshausen ein.

Eine richtige Besonderheit wartet außerdem auf die Gäste: Ein Eistresen, an dem verschiedenen Longdrinks in Eisgläsern serviert werden. Und auch an die Jüngsten ist gedacht: Sollte es so schön weiß bleiben, wie es in den letzten Tagen war, findet nämlich ein Schneemann-Wettbewerb statt.

Selbstverständlich haben die Mitglieder der HGV auch ein Ersatzprogramm, falls die weiße Pracht bis zum kommenden Sonntag weggeschmolzen sein sollte: Dann werden nämlich spannende Geschichten aus dem Eispalast erzählt.

Zur Feier des Tages haben zusätzlich die Bebraer Geschäfte von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Und das ist auch gut so, denn ab 14 Uhr können die Losabschnitte "Biber in Eis" in die große Lostrommel eingeworfen werden. Aus diesen werden dann neben rund 40 Preisen die großen Hauptpreise gezogen. Wer gewonnen hat, kann seinen Preis dank der Sonntagsöffnung direkt im Geschäft abholen.

Die große Verlosung der Hauptpreise beginnt um 18 Uhr. Und die Preise können sich wirklich sehen lassen: Auf den Glücklichen, der den ersten Preis ergattert, wartet ein Jahr lang kostenloser Strom von den Stadtwerken. Der zweite Preis: 100 Biber im Wert von 500 Euro. Und auch der dritte Preis kann sich sehen lassen: 20 Biber im Wert von 100 Euro.

Und wer glaubt, er müsste auf der HGV-Winteraktion Hunger leiden, der hat sich geschnitten. Deftiger Spießbraten und leckeres Schaschlik füllen die Mägen der hungrigen Gäste. Dazu gibt es fruchtige Cocktails und heißen Glühwein. Die HGV hat sich wieder einiges einfallen lassen. Schauen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst am kommenden Sonntag.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bad Hersfeld: Transporter rast erst über eine Verkehrsinsel und kracht dann in eine Bushaltestelle

Der Transporter fuhr auf die Verkehrsinsel in Bad Hersfeld auf, krachte dann in eine Bushaltestelle, der Fahrer flüchtete.
Bad Hersfeld: Transporter rast erst über eine Verkehrsinsel und kracht dann in eine Bushaltestelle

Kreisbrandmeister Stefan Hertrampf verabschiedet

Mehr als nur ein Hobby: 57-Jähriger ist seit seiner Kindheit in der Feuerwehr tätig.
Kreisbrandmeister Stefan Hertrampf verabschiedet

Körperverletzungen in Bad Hersfeld: Frau riss einer anderer Ohrring und Fingernagel heraus

Zwei Körperverletzungen vom Freitagabend  auf dem Lullusfest in Bad Hersfeld teilt die Polizei mit.
Körperverletzungen in Bad Hersfeld: Frau riss einer anderer Ohrring und Fingernagel heraus

Tödlicher Unfall: Gabelstaplerfahrer überschlägt sich

Heimboldshausen: Ein 27-Jährige kippt mit Gabelstapler Abhang hinunter.
Tödlicher Unfall: Gabelstaplerfahrer überschlägt sich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.