„Wir brauchen ein Gesamtkonzept“

Das Berghotel-Restaurant Eisenberg ist dicht, die Immobilie steht zum Verkauf. Mit der Thematik beschftigt sich KA-Leser Walter Kurz:Rettung des

Das Berghotel-Restaurant Eisenberg ist dicht, die Immobilie steht zum Verkauf. Mit der Thematik beschftigt sich KA-Leser Walter Kurz: Rettung des Berggasthofes Am EisenbergZu allen Berichten, Kommentaren und Meinungen der letzten Wochen, Monate und Jahre zu diesem Thema mchte ich als Brger der Gemeinde Neuenstein und als Kenner des Eisenberges ber fast 60 Jahre wie folgt Stellung beziehen.Um den Eisenberg nicht dem Dornrschenschlaf zu berlassen sind zwar Einzelvorschlge gutgemeint, jedoch helfen uns Insellsungen nicht weiter. Ein gngiges und zukunftstrchtiges Gesamtkonzept knnte im Kontrast zur recht einseitigen Ansiedlung von Logistikbetrieben, der Region, der Infrastruktur und den hier lebenden Menschen guttun.Der Eisenberg mit seiner bevorzugten Lage kann dazu beitragen, dass wir die vorhandenen Energietrger wie Sonne, Wind und die Energien aus Holz- und Landwirtschaft nutzen. Ein Energiepark auf dem Eisenberg mit weiteren dezentralen Strukturen und der Nutzung von bestehender Infrastruktur und heimischen Firmen etc. knnte die Rckkehr zum produzierenden Gewerbe bedeuten.Vorausgesetzt man will die Geschenke der Schpfung auch schonend fr die Menschen und die Natur sowie fr die gesamte Umwelt einsetzen, kann man sicherlich bei der Abwgung von Einnahmen und Ausgaben eine Erlebniswelt integrieren. Die gesamten Anrainergemeinden sowie die gesamte Region knnten von diesen Mglichkeiten profitieren.

Da wir z. Zt. vermehrt Einzelinteressen gegenberstehen und die groe Politik sich zu sehr am Halsband der Grokonzerne durch die Manege fhren lsst, sollten sich die Brger nach dem Motto Wir sind das Volk selbst organisieren und die Politik auf den Weg zum vermehrten Gemeinwohl zurckfhren. Brgerinitiativen nach dem Motto PRO Menschen und Umwelt knnten viele Initiativen KONTRA (wenn es meistens bereits zu spt ist) berflssig machen.Der Blick innerhalb unseres Kreisgebietes nach Alheim zeigt was in unserer Region bereits mglich ist. Darber hinaus knnte man durch organisierte Informationsreisen Projekte besuchen, die unsere bisher noch verschenkten Mglichkeiten drastisch veranschaulichen knnen.Da ich ein begeisterter Anhnger von Natur und Sport sowie ein leidenschaftlicher Fanatiker von berschaubaren und regionalen Strukturen bin, wrde ich mich gerne im Rahmen meiner gesundheitsund altersbedingten Mglichkeit fr eine Initiative PRO Region im Zusammenspiel zwischen Mensch und Natur auch praktisch einsetzen.Interessierte Brgerinnen und Brger, Firmen, Politikerinnen und Politiker und Vereinsvertreterinnen und -vertreter knnen mich gerne kontaktieren.Mit freundlichen GrenWalter KurzAm Sprengel 336286 Neuenstein-Untergeis

------------------------------------------------------------------------------------

Hier einige Links zum Thema:

Berggasthof: Kreis muss jetzt handeln Dieter Hckel aus Neuenstein: Kaufpreis berhht (Quelle: Hersfelder Zeitung)

Eisenberg: Gerchte und Rufschdigung Eigentmer Kremer wehrt sich gegen Vorwrfe (Quelle: Hersfelder Zeitung)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bebra: Anhängerplane gestohlen

Auf der Plane ist ein Hundekopf abgebildet
Bebra: Anhängerplane gestohlen

Friedewald: Turboplatzer bringt Sattelzug zum Brennen

A 4 Richtung Erfurt war anderthalb Stunden gesperrt
Friedewald: Turboplatzer bringt Sattelzug zum Brennen

Märchenhafter Weihnachtsmarkt in Rotenburg eröffnet

Bildergalerie: Rotenburger Weihnachtsmarkt begeistert mit schwebenden Sternenhimmel und weiteren Highlights.
Märchenhafter Weihnachtsmarkt in Rotenburg eröffnet

Polizei stoppt alkoholisierte Unfallfahrerin und sucht jetzt die Unfallstelle 

Thüringerin fährt betrunken vom Frankfurter Weihnachstmarkt heim und verusacht Unfälle... nur wo?
Polizei stoppt alkoholisierte Unfallfahrerin und sucht jetzt die Unfallstelle 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.