"Wir lieben Oberaula"

+
Gastgeberin Hiltrud Vestweber und die Familie D`Alvise aus Hildesheim. Foto: nh

Treue Feriengäste lieben Oberaula und werben für den Luftkurort mit eigenen T-Shirts

Oberaula. Die Überraschung und Freude war groß, als sich die Familie D`Alvise aus Hildesheim zu Ostern 2015 zum sechsten Mal bei Hiltrud und Karl-Heinz Vestweber im Luftkurort Oberaula einquartieren wollte. Sie stellten sich mit neuen "Oberaula-T-Shirts" einheitlich vor und überreichten den Gastgebern als Präsent zwei Tassen mit den gleichen Aufschriften "Ich liebe Oberaula".

"Einfach nur schön", meinten die Gastgeber und berichteten dem Vorsitzenden des Verkehrs- und Gewerbevereins Oberaula e.V., Bürgermeister Klaus Wagner, von der tollen Idee ihrer Gäste. Ob die T-Shirts oder Tassen in Zukunft als offizielle Werbeträger eingeführt werden, soll nun im Vorstand des Verkehrs- und Gewerbevereins besprochen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Corona: Lockerungen im Landkreis

Öffentliche Einrichtungen öffnen ab 8. Juni wieder
Corona: Lockerungen im Landkreis

Autokino im Bobbycar: Tolle Aktion in der Kita Pusteblume Breitenbach

Ohne Führerschein im Autokino in der städtischen Kita „Pusteblume“ Breitenbach
Autokino im Bobbycar: Tolle Aktion in der Kita Pusteblume Breitenbach

"Wake-Up-Traveller": Nie wieder die Haltestelle verschlafen

Innovative App: Schüler aus Bebra sind beim Wettbewerb „Jugend gründet“ erfolgreich.
"Wake-Up-Traveller": Nie wieder die Haltestelle verschlafen

K25 bei Holzheim: Autofahrerin nach Frontalcrash eingeklemmt

Feuerwehr befreite verletzte Fahrerin mit schwerem Gerät
K25 bei Holzheim: Autofahrerin nach Frontalcrash eingeklemmt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.